Homepage Rezepte Französisches Baguette mit Weizensauerteig

Zutaten

250 g Mehl Typ 550
6 g Salz
1 TL Trockenhefe
160 ml lauwarmes Wasser
12 g Weizensauerteig getrocknet

Rezept Französisches Baguette mit Weizensauerteig

Rezeptinfos

mittel

3 Flutes

Zutaten

Portionsgröße: 3 Flutes
  • 250 g Mehl Typ 550
  • 6 g Salz
  • 1 TL Trockenhefe
  • 160 ml lauwarmes Wasser
  • 12 g Weizensauerteig getrocknet

Zubereitung

  1. Mehl und Hefe mischen, Salz zugeben und mit dem lauwarmen Wasser zu einem geschmeidigen Teig kneten (Anfangs dafür am besten einen Holzlöffel nehmen, später dann die Hände). Der Teig muss nicht völlig glatt und glänzend sein, bevor sie ihn abdecken. Es reicht, wenn alle Zutaten gut miteinander verknetet sind und sich der Teig gut von der Platte löst. Den Teig mit Mehl besteuben und mit einem feuchten Tuch bedeckt 20 Minuten bei Zimmertemperatur gehen lassen. Den Ofen auf 240 °C vorheizen
  2. Nach 20 Minuten den Teig abschlagen und zu einem Rechteck formen, die Ecken des Vierecks zur Mitte falten, mit Mehl bestäuben und erneut 20 Minuten gehen lassen. Das gleiche nach weiteren 20 Minuten wiederholen. Nach einer erneuten Gehzeit von 20 Minuten den Teig in 3 Stücke teilen. Diese Stücke auf der bemehlten Arbeitsfläche weitere 5 Minuten entspannen lassen, dann daraus Baguettes formen. Diese sollten noch 15-30 Minuten gehen. Am besten geht dies, wenn Sie die geformten Baguettes auf ein großes bemehltes Geschirrtuch setzen, welches Sie zwischen den einzelnene Baguettes in Falten ziehen. Zum Schluß die Enden des Geschirrtuchs über die Baguettes schlagen. Vor dem Backen mit einem sehr scharfen Messer 3x schräg einscheiden (ca. 0,5 cm tief) und mit Wasser besprühen. Unten im Backofen die Fettpfanne des Backofens mit kochendem Wasser füllen. Die Baguettes am besten auf einem Pizzastein im Ofen ca. 20 Minuten abbacken. Die Baguettes sind fertig, wenn die Kruste eine schöne Bräune angenommen hat und ein Klopfen mit den Handknöcheln auf den Boden der Baguettes hohl klingt. Sind die Baguettes fertig, schalten Sie den Ofen ab und besprühen die Baguettes - noch im Ofen - noch einmal mit kaltem Wasser (Blumenspritze), machen die Ofentür noch einmal zu und lassen das Wasser 5 Minuten abtrocken. Entnehmen Sie die Baguttes dem Ofen und lassen Sie diese auskühlen.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(1)

Kommentare zum Rezept

Unglaublich !

Mir schwirrt der Kopf, wenn ich das Rezept durchlese - sagenhaft! Das bekäme ich nie im Leben hin.

Welch Glück, dass ich in der Nähe von Frankreich wohne und auch die hiesigen Bäcker inzwischen gelernt haben, ordentliche Baguettes herzustellen. 

Was habe ich immer gedacht,...

 ist Baguettebacken aufwendig. Nun hatte ich noch einen Rest Pizza/Ciabattateig im Kühlschrank. Ohne die Zugabe von Salz schlägt Hefe selbst im Kühlschrank Kabriolen. Und dann habe ich (keine Lust auf Pizza) alle zwei Tage etwas Mehl mit Wasser untergerührt. Das war mein Weizensauerteig. Den Baguetteteig habe ich dann unter Zugabe von etwas Mehl und Salz angesetzt und nach zweimal Falten hatte ich schöne Stücke, die schon mal nach Baguette aussahen. Super simpel.

Da ich nun weiß,...

dass bei Umluft das Brot schnell trocken und hart wird, und der Teig im kalten Ofen bei Zuschaltung von Umluft noch weiter geht, konnte man fast Zuschauen, wie die Brote im Ofen noch aufgingen. Das Backen geht dann sehr schnell.

Eier pochieren: so geht's

Anzeige
Anzeige
Login