Rezept Kartoffelgratin für Zwei

Line

Was kann man aus Kartoffeln noch Wunderbares zubereiten außer Püree? Ja, genau, ein Kartoffelgratin. Herrlich würzig, cremig und manchmal auch einfach als Hauptgericht.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
2
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für 2 Personen
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Seelenfutter
Zeit
unter 30 min Zubereitung
60 bis 90 min Dauer

Zubereitung

  1. 1.

    Die Knoblauchzehe schälen und vierteln. Die Sahne und den Knoblauch in einen kleinen Topf geben und aufkochen. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzig abschmecken und vom Herd nehmen.

  2. 2.

    Den Backofen (außer bei Umluft) auf 180° vorheizen. Die Auflaufform mit Butter einfetten. Die Kartoffeln schälen, in sehr feine Scheiben schneiden oder hobeln und flach in die Form legen.

  3. 3.

    Die warme Würzsahne über die Kartoffelscheiben gießen. Den Knoblauch herausnehmen und wegwerfen.

  4. 4.

    Das Gratin im heißen Backofen (Mitte; Umluft 160°) 45-55 Min. garen, bis die Kartoffelscheiben weich sind (mit einem spitzen Messer prüfen). Das Gratin herausnehmen und ca. 10 Min. ruhen lassen, dann servieren, am besten mit einem grünen Salat.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

tartines
so einfach und so lecker

Endlich ein Rezept fast wie das Original aus Frankreich. Wenigstens hier kein Ei! Den Knoblauch nicht in der Sahne geben. Sondern mit dem durchgeschnitteten Knoblauchzeh die trockene Form tüchtig abreiben. Dann erst mit Butter die Form entfetten. Nur mit Butter nicht mit Margarine. Die Kartoffelscheiben dachziegelformig in die Form verteilen. Da ist es wichtig nicht mehr als 3 Schichten zu machen; zwischen jeder Schichte etwas (also ganz weinig) geriebener Ementaler geben. Die letzte Schichte bekommt etwas mehr Käse. Die mit Salz, Pfeffer und Muskat abgewürzte Sahne darübergießen. Die Sahne muß nicht vorgewärmt werden. Ganz oben drauf sparsam etwas Semmelbrösel verteilen. Ab in den Backofen. Schmeckt auch wirklich allein ohne weitere Begleitung. Kein großer Aufwand, auch günstig, was will man mehr. Ich hoffe sehr das die Hobbyköche jetzt nicht mehr diese Fertigmischung in der Tüte für Kartoffelgratin kaufen werden.

tartines
Immer wieder gut
Kartoffelgratin  

Allein oder als Begleitung zur Fleisch aber nicht zu dick!

Küchengötter User
Küchengötter User
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login