Rezept Kısır mal anders - Süßer Bulgursalat

Line

Im Sommer ein leichtes Mittagessen, im Winter ein leckeres Dessert. Die Südfrüchte kann man durch heimisches Obst der Saison austauschen.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für 4 Personen
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Cook mal türkisch
Zeit
unter 30 min Zubereitung
mehr als 90 min Dauer
Pro Portion
Ca. 245 kcal

Zutaten

150 ml
1 TL
Pflanzenöl
150 g
2 TL
1 TL

Außerdem:

Backpapier für das Blech

Zubereitung

  1. 1.

    Den Bulgur mindestens 3 Std. in Orangensaft einweichen. Den Backofen auf 200° (Umluft 180°) vorheizen. Pistazien und Haselnüsse mit Öl, Agavensirup und 1 Prise Salz mischen, auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech geben und im heißen Ofen (Mitte) 7-10 Min. rösten, dabei gelegentlich kontrollieren, dass die Nüsse nicht schwarz werden.

  2. 2.

    Inzwischen den Joghurt mit dem Honig und dem Zimtpulver verrühren. Die Feigen und die Melone putzen und schälen, das Fruchtfleisch in Stücke schneiden, die Datteln würfeln.

  3. 3.

    Den weich gequollenen Bulgur in einem Sieb etwas abtropfen lassen. Anschließend mit den Fruchtstückchen und den karamellisierten Nüssen vermengen und auf Dessertschälchen verteilen. Den Honigjoghurt daraufgeben. Die Granatapfelkerne auslösen und über das Dessert streuen.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Eier pochieren: so geht's

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Küchengötter User
Küchengötter User
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login