baerlauch_dip
Rezepte & Tipps

Bärlauch-Dips & -Aufstriche

Auf frisch gebackenem Brot oder Brötchen sind Bärlauch-Dips und -Aufstriche ein absoluter Traum. Wir geben dir hier leckere Inspirationen für deine nächste Brotzeit oder dein Finger-Food-Buffet mit der beliebten Pflanze.

Die beliebtesten Dips & Aufstriche

Anzeige - amazon.de

Das passt dazu

Weitere Rezeptideen

Häufig gestellte Fragen & Tipps

Woran erkenne ich Bärlauch?

  • Die Blätter vom Bärlauch sehen den Blättern der giftigen Maiglöckchen und Herbstzeitlosen sehr ähnlich. Rieche daher beim Sammeln immer an ihnen: Reibe ein Bärlauchblatt zwischen den Fingern, wenn du dann den kräftigen, knoblauchartigen Geruch des Bärlauchs wahrnimmst, kannst du das Kraut bedenkenlos sammeln.
  • Gerade im Frühling findet man ihn häufig in Wäldern, Parks und Gärten.
  • Die beste Erntezeit ist je nach Wetterlage Mitte März bis Mai.
  • Auch die Blütenknospen und die sternförmigen Bärlauchblüten sind essbar. Sie eignen sich auch zum Garnieren. Die Knospen können genau wie die Blätter verwendet werden.
  • Frisch geerntet schmeckt Bärlauch am besten.
  • Morgens, nachdem der Tau getrocknet ist, ist die beste Zeit zum Ernten, denn dann ist der Bärlauch am saftigsten.
  • Schneide die Blätter, Blüten und Knospen vorsichtig mit einer Schere ab, nicht reißen oder rupfen.
  • Das Aroma bleibt gut erhalten, wenn der gesammelte Bärlauch im luftigen Korb oder Stoffbeutel transportiert wird.

Wo kann ich Bärlauch sammeln?

Du weißt nicht genau, ob es in deiner näheren Umgebung eine Möglichkeit gibt, Bärlauch in freier Natur zu sammeln? Kein Problem: Auf mundraub.org kannst du auf einer interaktiven Karte nachschauen, wo du fündig wirst.

Wie kann ich Bärlauch haltbarer machen?

  • Das Trocknen der Blätter ist nicht zu empfehlen, da zu viel Aroma verloren geht.

  • Ganze oder gehackte Blätter in einer Plastikdose oder einem Gefrierbeutel einfrieren.

  • Fein gehackten Bärlauch mit wenig Wasser oder Öl vermischen und portionsweise in einem Eiswürfelbereiter einfrieren. Die entstandenen Würzwürfel dann zur Aufbewahrung in eine Gefrierdose geben.

  • Sehr fein gehackte oder in Öl pürierte Blätter mit Öl bedeckt in ein Schraubglas füllen und im Kühlschrank oder Keller aufbewahren.

  • Weiterverarbeiten zu würzigen Zutaten wie Bärlauchöl,  Bärlauchbutter, Bärlauchsalz etc.

Was kann ich alles von der Pflanze Bärlauch verwenden?

Die Blätter ergeben ein leckeres Pesto. Die Knospen der Blüten kannst du in Öl, Essig oder in einer Salzlake einlegen. Die hübschen Blüten sind nicht nur essbar, sondern auch als Dekoration auf dem Gericht ein toller Hingucker! Und auch die grünen Samen der Pflanze sind als pfeffrige Würze von Weichkäse, Gemüsegerichten oder Soßen geeignet. Somit kannst du fast alle Teile der Pflanze verwenden.

Welche Eigenschaften hat Bärlauch?

Bärlauch soll antibakterielle Eigenschaften besitzen sowie blutreinigend, harntreibend, entzündungshemmend, schleimlösend, allgemein stärkend und Stoffwechsel anregend wirken.

Wie bereite ich Bärlauch am besten zu?

Zubereitet wird Bärlauch vorzugsweise roh. Am besten ist, wenn du ihn so wenig wie möglich erhitzt, da sonst nicht nur seine gesunden Inhaltsstoffe verloren gehen, sondern auch sein feiner Geschmack. Wenn du also eine Suppe oder eine andere heiße Speise zubereitest, solltest du den Bärlauch am besten erst kurz vor dem Servieren zugeben.

Zum Belegen: die leckersten Brotrezepte für Bärlauch-Dips

Diese Themen könnten dich auch interessieren

Top Suchbegriffe

Login