Homepage Gemüse Bärlauch Bärlauchsuppe
Bärlauchsuppe mit Petersiliensahne und Croûtons
Rezepte & Tipps

Bärlauchsuppen

Die beliebte Pflanzenart ist ein Alleskönner wenn es um Verfeinern und Aromatisieren geht. Aufgrund des kräftigen Geschmacks von Bärlauch lässt sich daraus eine Vielzahl von Suppen kochen. Wie verraten, welche Rezepte besonders lecker sind. 

Besonders beliebte Bärlauchsuppen

Suppen mit Bärlauch als Komponente

Anzeige - amazon.de

Leckere Brot-Rezepte zum Dippen

Häufig gestellte Fragen & Tipps

Wann blüht Bärlauch?

Bärlauch sammelt man am besten, bevor er die ersten Blüten im April austreibt, denn dann hat er das meiste Aroma.

Was sollte ich beim Pflücken beachten?

Wer selbst loszieht, um seinen Bedarf an Bärlauch zu decken, sollte besonders aufmerksam beim Pflücken der lanzettförmigen Blätter sein: Sie haben große Ähnlichkeit mit den giftigen Blättern von Maiglöckchen und der Herbstzeitlosen. Sofern die gepflückten Blätter nach Knoblauch riechen, hat man die richtigen erwischt. 

Du weißt nicht genau, ob es in deiner näheren Umgebung eine Möglichkeit gibt, Bärlauch in freier Natur zu sammeln? Kein Problem: Auf mundraub.org kannst du auf einer interaktiven Karte nachschauen, wo du fündig wirst.

Wie kann ich Bärlauch haltbarer machen?

  • Das Trocknen der Blätter ist nicht zu empfehlen, da zu viel Aroma verloren geht.
  • Ganze oder gehackte Blätter in einer Plastikdose oder einem Gefrierbeutel einfrieren.
  • Fein gehackten Bärlauch mit wenig Wasser oder Öl vermischen und portionsweise in einem Eiswürfelbereiter einfrieren. Die entstandenen Würzwürfel dann zur Aufbewahrung in eine Gefrierdose geben.
  • Sehr fein gehackte oder in Öl pürierte Blätter mit Öl bedeckt in ein Schraubglas füllen und im Kühlschrank oder Keller aufbewahren.
  • Weiterverarbeiten zu würzigen Zutaten wie Bärlauchöl, Bärlauchbutter, Bärlauchsalz etc.

Welche Zutaten verleihen meiner Suppe ein wenig mehr Pepp?

Neben Pfeffer und Salz kannst du deine Bärlauchsuppe außerdem mit folgenden Gewürzen abschmecken: Chilli, frischer Rosmarin, frischer Thymian, frischer Borretsch, frischer Salbei und frische Muskatnuss. Für eine Spur mehr Cremigkeit, kannst du außerdem etwas Sahne zur Suppe geben. 

Weitere Rezeptideen

Diese Themen könnten dich auch interessieren

Login