Pilzrisotto - 19 leckere Rezepte

Perfektes Herbst-Soulfood: Cremiges Risotto mit italienischem Käse und aromatischen Pilzen. Hier kommen unsere besten Rezepte.

Spätestens im Herbst, wenn die Pilzsaison ihren Höhepunkt erreicht, kommst du an leckeren Steinpilzen, Pfifferlingen und Waldpilzen nicht mehr herum. Ein feines Pilzrisotto kommt da genau richtig! Doch welche Pilze eignen sich besonders gut für Risotto? 

Wir empfehlen dir neben Pfifferlingen, Steinpilzen und Kräuterseitlingen, Austernpilze, Maronen, Egerlinge und Champignons. Wichtig bei der Zubereitung des Risottos ist es, dass du zunächst die Pilze säuberst, ggf. in Scheiben schneidest und in etwas Olivenöl knusprig anbrätst. So haben sie später im Risotto Biss und ihr Aroma tritt stärker hervor. Du kannst sie mit etwas Zitronensaft, Salz und Pfeffer würzen und beiseitestellen.

Erst im zweiten Schritt kümmerst du dich dann um dein Risotto, das du mit gehackten Zwiebeln, klassischem Risottoreis, Weißwein, Brühe und Parmesan zubereitest:

Zunächst werden die gehackten Zwiebeln oder Schalotten in einem Topf angebraten. Anschließend kommt der Risottoreis dazu und wird ebenfalls rundherum angebraten, bis er leicht glasig wird. Nun mit etwas Weißwein oder Brühe ablöschen und nach und nach bei gelegentlichem Umrühren die restliche Brühe kellenweise dazugeben, bis der Reis gar ist.

Nun kannst du dein Risotto mit den vorbereiteten Pilzen und ggf. anderen Zutaten wie kross gebratenen Speckwürfeln, frischen, gehackten Kräutern (z. B. Petersilie) oder geriebenem Parmesan verrühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken und heiß servieren.

Probiere doch mal unser Herbstrisotto mit Austernpilzen oder dieses feine Pilzrisotto mit gekochtem Schinken und Parmesan.

 

Hier findest du noch weitere Rezeptideen für Risotto.