15 leckere Scones-Rezepte

Der Klassiker aus England ist auch mittlerweile bei uns ein gern gesehener Gast auf dem Frühstücks- oder Kaffeetisch. Wir zeigen dir, wie unterschiedlich lecker du das Gebäck servieren kannst.

0
Kommentare
küchengötter Redaktion

Spätestens wer einmal zur klassischen Tea Time in England war, kennt die krustenlosen Brötchen die üblicherweise mit Clotted Cream (eine Art Streichrahm, der geschmacklich etwas an Mascarpone erinnert) und am besten noch lauwarm gegessen oder besser gesagt, genossen werden. Aber nicht nur süß, auch herzhaft mit Ei und Lachs sind sie ein Genuss, den wir dir nicht vorenthalten möchte.

Der Basic-Teig besteht aus folgenden Zutaten: Mehl, Backpulver, weicher Butter, Zucker, Milch und einer Prise Salz. Alle Zutaten zu einem Teig vermischen und auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einer Kugel formen. Dann den Teig platt drücken und mit einem Glas Kreise ausstechen, diese aufs Backpapier legen und bei 180 Grad im Ofen 10 bis 12 Minuten backen. Kleiner Tipp: Gebe Trockenfrüchte, wie z.B. Aprikosen oder Datteln, in den Teig. Dadurch wird das Gebäck saftiger.

 

Anzeige
Anzeige
Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Küchengötter User
Küchengötter User
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login