Homepage Rezepte Auberginenauflauf "Parmigiana di Melanzane"

Zutaten

5-7 EL Olivenöl
2 Dosen stückige Tomaten (à 400 g)
1 Prise Zucker
200 g Mozzarella
2 Stängel Basilikum
kleine Auflaufform
Olivenöl für die Form

Rezept Auberginenauflauf "Parmigiana di Melanzane"

Der Auberginenauflauf, der mit Mozzarella und Parmesan überbacken wird, stammt aus Süditalien (Neapel, Sizilien) und kann auch lauwarm serviert werden.

Rezeptinfos

60 bis 90 min
leicht

Für 2 Personen

Zutaten

Portionsgröße: Für 2 Personen

Zubereitung

  1. Die Auberginen waschen, putzen und in ca. 0,5 cm dicke Scheiben schneiden. Diese beidseitig salzen und ca. 10 Min. Wasser ziehen lassen.
  2. Inzwischen für die Sauce die Knoblauchzehen schälen, fein hacken und in einem kleinen Topf in 1 EL Olivenöl bei mittlerer Hitze ca. 1 Min. anbraten. Dann die stückigen Tomaten dazugeben. Mit Salz, Pfeffer und Zucker würzen, aufkochen und die Tomatensauce offen bei mittlerer Hitze ca. 20 Min. einkochen.
  3. Inzwischen die Auberginenscheiben trocken tupfen. In einer weiten Pfanne bei mittlerer Hitze die Auberginen in je 2 EL Olivenöl portionsweise in 3-4 Min. je Seite goldbraun braten. Den Backofen (außer bei Umluft) auf 180° vorheizen.
  4. Die Auflaufform einölen. Den Mozzarella in dünne Scheiben schneiden, den Parmesan fein reiben. Eine Lage Auberginen in die Form geben, etwas Tomatensauce daraufgeben und einige Scheiben Mozzarella darauflegen. So fortfahren, bis alle Zutaten verarbeitet sind. Mit Tomatensauce abschließen und diese mit dem Parmesan bestreuen. Das Ganze im heißen Backofen (Mitte; Umluft 160°) ca. 20 Min. backen.
  5. Den Auflauf aus dem Ofen nehmen und lauwarm oder kalt werden lassen. Kurz vor dem Servieren das Basilikum waschen und trocken schütteln, die Blättchen etwas zerzupfen und auf die Parmigiana streuen.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(4)

Kommentare zum Rezept

Grillen anstatt braten

Auberginen saugen sich gerne mit Öl voll. Das vermeidet man wenn man die Auberginenscheiben grillt. Das geht auch im Klappgrill recht gut, wenn man zuvor ein Blatt Backpapier einlegt.

Wenn man keinen Auflauf davon macht, sondern einzelne Türmchen schichtet bekommt man eine tolle Vorspeise.

Gestern...

hab ich mir diesen sehr leckeren Auflauf gemacht. Mit leichten Abwandlungen: statt Mozzarella habe ich Ziegenkäse abwechselnd mit Auberginen und Tomatensauce geschichtet, anstelle des Parmesans kam dann Mozzarella obendrüber und bei den Tomaten habe ich etwas weniger genommen, als angegeben. Persönlicher Geschmack.

 

Es war ein sehr, sehr leckeres Abendessen- danke für das schöne Rezept.

Super lecker ...

... dieser Auflauf. Habe ihn genau nach Rezept gemacht und bin begeistert vom Geschmack.

Anzeige
Anzeige
Login