Homepage Rezepte Gedeckter Apfelkuchen

Zutaten

300 g Mehl
100 g Zucker
1 Päckchen Bourbon-Vanillezucker
1 Prise Salz
1 Ei
150 g Zucker
1 Eigelb
2 EL Milch

Rezept Gedeckter Apfelkuchen

Auf lockerem Mürbeteig verzaubern frische Äpfel mit Sultaninen und Cranberries den Gaumen. Obendrauf ein Klacks Schlagsahne.

Rezeptinfos

mehr als 90 min
380 kcal
mittel
Portionsgröße

Für 12 Stücke

Zutaten

Portionsgröße: Für 12 Stücke

Zubereitung

  1. Teigzutaten verkneten, abgedeckt 30 Minuten kalt stellen. Backofen auf 200 Grad vorheizen.
  2. Äpfel schälen, vierteln und entkernen. Fruchtfleisch würfeln, in einen Topf geben. Zitronensaft, Zucker und Cranberries oder Sultaninen zufügen und 3-5 Minuten dünsten. Auf ein Sieb geben, auskühlen lassen.
  3. Teig knapp halbieren. Kleinere Hälfte auf dem gefetteten Boden einer Springform (26 cm Ø) ausrollen, mehrmals einstechen. Springformrand herumsetzen. Auf mittlerer Schiene ca. 10 Minuten vorbacken. In der Form auskühlen lassen.
  4. Restlichen Teig zwischen zwei aufgeschnittenen Gefrierbeuteln rund (ca. 30 cm Ø) ausrollen und eine Teigdecke (26 cm Ø) daraus schneiden. Kalt stellen.
  5. Restlichen Teig verkneten, zur Rolle formen. Innen am Formrand entlang legen und einen ca. 3 cm hohen Rand andrücken. Füllung auf dem Boden verteilen. Teigdecke darauf legen, am Rand andrücken. Eigelb und Milch verrühren, Teig damit bepinseln. Mit einer Teigkarte wellenartig drübergehen. Auf der zweiten Schiene von unten ca. 35 Minuten backen.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)

Bratapfel mit Marzipan - so einfach geht's!

Anzeige
Anzeige
Login