Homepage Rezepte Gyozas: vegane japanische Teigtaschen

Rezept Gyozas: vegane japanische Teigtaschen

Gyozas sind gefüllte Teigtaschen aus Japan, die eine gewisse Ähnlichkeit zu schwäbischen Maultaschen oder osteuropäischen Piroggen haben. In diesem Rezept haben sie eine vegane Füllung.

Rezeptinfos

60 bis 90 min
45 kcal
leicht
Portionsgröße

Für 25 Gyozas

Zutaten

Portionsgröße: Für 25 Gyozas

Für den Dip

Zubereitung

  1. Gyoza-Wrapper auftauen lassen. Für die Füllung Shiitake-Pilze putzen und in 0,5 cm große Würfel schneiden. Die Möhre waschen und schälen, Lauch putzen und gründlich waschen, Frühlingszwiebel putzen und waschen. Das Gemüse sehr klein schneiden. Ingwer und Knoblauch schälen und sehr fein hacken. Den Weißkohl vom Strunk schneiden, vierteln und in ganz feine Streifen schneiden.
  2. Das Sesamöl in einer Pfanne erhitzen. Pilze, Möhren und Lauch mit Ingwer und Knoblauch 3-5 Min. darin anbraten. Weißkohl dazu in die Pfanne geben. Alles unter Rühren 3-5 Min. weiterbraten. Die Sojasauce mit der Stärke mischen und zum Gemüse geben. 5-7 Min. weiterbraten, bis die Flüssigkeit verdunstet ist. Abkühlen lassen.
  3. Je 1 TL der Gemüsemischung auf je 1 aufgetauten Gyoza-Wrapper geben, die Ränder mit dem Finger oder einem Pinsel mit Wasser befeuchten und verschließen.
  4. Je 1 EL Sesamöl in zwei Pfannen erhitzen und die Gyozas darin portionsweise anbraten. Wenn der Boden gebräunt und knusprig ist, Gyozas umdrehen, mit 70 ml Wasser ablöschen, Deckel auflegen und die Teigtaschen 5 Min. garen.
  5. Für den Dip alle Zutaten in einer Schüssel gründlich verrühren und zu den Gyozas servieren.

Tipp: Man kann die Gyozas vor dem Braten auch mit einer Seite in Sesam tauchen und dann anbraten.

Rezept bewerten:
(0)

Weitere Rezepte, Tipps & Ideen

Sauerkraut-Piroggen

Piroggen – 8 leckere Rezepte

Nudeln selber machen Maultaschen

Maultaschen selbstgemacht

schnelle Rezepte vegan

Schnelle vegane Rezepte