Homepage Rezepte PB&J-Cookies

Zutaten

200 g Erdnüsse (geröstet und gesalzen)
100 g Butter (am besten noch leicht kühl)
100 g cremige Erdnussbutter
100 g dunkler Rohrohrzucker (z.B. Muscovado)
100 g weißer Zucker
1 Ei (M)
200 g Mehl
1/2 TL Backpulver
1/2 TL Natron
3-4 EL säuerliches Gelee (z.B. Johannisbeere, Himbeere)

Rezept PB&J-Cookies

Rezeptinfos

60 bis 90 min
leicht

32-34 Cookies

Zutaten

Portionsgröße: 32-34 Cookies
  • 200 g Erdnüsse (geröstet und gesalzen)
  • 100 g Butter (am besten noch leicht kühl)
  • 100 g cremige Erdnussbutter
  • 100 g dunkler Rohrohrzucker (z.B. Muscovado)
  • 100 g weißer Zucker
  • 1 Ei (M)
  • 200 g Mehl
  • 1/2 TL Backpulver
  • 1/2 TL Natron
  • 3-4 EL säuerliches Gelee (z.B. Johannisbeere, Himbeere)

Zubereitung

  1. Erdnüsse in der Küchenmaschine nicht zu fein mahlen, 100 g davon für später zum Wälzen in eine kleine Schüssel füllen, und die restlichen 100 g für den Keks-Teig noch weiter möglichst fein mahlen. Zwei Bleche mit Backpapier auslegen und den Ofen auf 170°C vorheizen.
  2. Butter und Erdnussbutter mit den Quirlen des Handrührgeräts (oder in der Küchenmaschine) cremig aufschlagen, dann braunen und weißen Zucker mehrere Minuten untermixen, bis sich die Zuckerkristalle fast aufgelöst haben. Das Ei ebenfalls gut unterrühren.
  3. Die fein gemahlenen Erdnüsse, Mehl, Backpulver und Natron zugeben und nur solange untermengen, bis ein cremiger Teig entstanden ist. Die Prise Salz, die sonst für Cookies unerlässlich ist, kann man sich bei diesem Rezept schenken, da die gemahlenen Erdnüsse im Teig ja schon gesalzen sind.
  4. Mit einem Teelöffel oder einem extra kleinen Eiskugelportionierer walnussgroße Häufchen abnehmen, zwischen den Händen zu Kugeln rollen und in den gemahlenen Erdnüssen wälzen. (ist der Teig zu weich, abgedeckt für 1-2 Stunden kalt stellen, dann lässt er sich besser verarbeiten). Mit etwas Abstand auf das Backpapier setzen, mit einem Kochlöffelstiel mittig ein Loch bis etwa zur Hälfte eindrücken und mit ein wenig Gelee randvoll füllen (ein Gefrierbeutel mit abgeschnittener Ecke eignet sich besonders gut dazu).
  5. Die zwei Bleche nacheinander im Ofen auf der mittleren Schiene 14-18 Minuten goldbraun backen. Aus dem Ofen nehmen, 5 Minuten auf dem Blech abkühlen lassen (sie zerbrechen sonst noch sehr leicht) und mit einem Pfannenwender behutsam auf ein Kuchengitter zum vollständigen Abkühlen setzen. In einer luftdichten Dose bis zu zwei Wochen haltbar.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(2)

Kommentare zum Rezept

Lecker

Die Cookies schmecken wirklich oberlecker! Bei mir mit Sauerkirschgelée (was anderes gab es nicht). Die gehackten Erdnüsse wollten beim Wälzen nicht so recht haften bleiben, ansonsten hat alles super geklappt. Vielen Dank @Nicky für das tolle Rezept!

Gern geschehen!

Sauerkirsche kann ich mir super dazu vorstellen. Und wenn die gehackten Erdnüsse nicht so recht haften wollen, die Kugeln einfach ein wenig in den Händen rollen - sie werden dann wieder klebriger und das Klebenbleiben der Nussstückchen sollte kein Thema mehr sein. Toll aussehen tun sie aber auch so :)

Anzeige
Anzeige
Login