Homepage Rezepte Vegane Mango-Marzipan-Tarte mit Joghurtcreme

Zutaten

FÜR DIE FÜLLUNG:

300 g Seidentofu
250 g reife Mango
2 EL Agavendicksaft

FÜR DEN MARZIPANBODEN:

1/2 TL Backpulver
1 Prise Salz

FÜR DIE JOGHURTCREME:

1-2 TL Agavendicksaft (nach Belieben)

AUßERDEM:

Rezept Vegane Mango-Marzipan-Tarte mit Joghurtcreme

Ein Hauch von Exotik macht sich in der veganen Torte in der Füllung breit: Mango, Limette und Seidentofu. Im Mürbeteig versteckt sich Marzipan.

Rezeptinfos

mehr als 90 min
285 kcal
mittel
Portionsgröße

Für 12 Stücke (Springform à Ø 26 cm)

Zutaten

Portionsgröße: Für 12 Stücke (Springform à Ø 26 cm)

FÜR DIE FÜLLUNG:

FÜR DEN MARZIPANBODEN:

FÜR DIE JOGHURTCREME:

AUßERDEM:

Zubereitung

  1. Für die Füllung den Seidentofu in einem mit Küchenpapier ausgelegten Sieb etwas abtropfen lassen. Die Mango schälen, das Fruchtfleisch vom Stein schneiden und würfeln. Die Limette heiß abwaschen, abtrocknen, die Schale abreiben und den Saft auspressen. Die Hälfte des Safts mit Tofu, Mango, Agavendicksaft, Vanille und den beiden Stärkesorten fein pürieren. Die Creme bis zur Verwendung kalt stellen.
  2. Für den Boden Mehl, Puderzucker, Backpulver und Salz vermischen. Das Marzipan in Würfel schneiden und mit der Margarine unter die übrigen Zutaten kneten. Nach und nach 2-3 EL eiskaltes Wasser hinzufügen, bis der Teig sich zu einem Ball formen lässt. Die Form fetten. Den Teig zwischen zwei Lagen Frischhaltefolie etwas größer als die Springform ausrollen und in die Form legen. Einen Rand von ca. 3 cm hochziehen und den Boden für ca. 30 Min. kalt stellen.
  3. Den Backofen auf 180° vorheizen. Den Teig mit einer Gabel mehrmals einstechen und den Boden im Backofen (Mitte) 8 Min. vorbacken. Die Hitze auf 160° reduzieren. Die Füllung in den Boden gießen, glatt streichen und im Backofen (Mitte) ca. 30 Min. backen. Die Tarte herausnehmen und auskühlen lassen.
  4. In der Zwischenzeit für die Joghurtcreme die Sahne aufschlagen. Sojaghurt, übrigen Limettensaft und Limettenschale unterheben und die Creme mit Agavendicksaft zur gewünschten Süße abschmecken. Die Creme bis zur Verwendung kalt stellen. Sobald die Tarte ausgekühlt ist, die Creme daraufstreichen. Dabei mit einer Palette oder einem Esslöffel dekorative Wellen formen.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)