Homepage Magazin Rezept Blog 11 leckere Rezepte für Shrimpscocktails

11 leckere Rezepte für Shrimpscocktails

Schon mal einen Shrimpscocktail probiert? Wie du sicher schon ahnst, handelt es sich nicht um einen herkömmlichen Cocktail, sondern um eine beliebte Vorspeise. Wie du einen Shrimpscocktail klassisch oder in modernen Variationen zubereitest, erfährst du hier.

Erstmals in den 1960er Jahren serviert, gilt der aus den USA und Großbritannien stammende Shrimpscocktail heutzutage eher als ein bisschen altmodisch. Aber altmodisch bedeutet ja nicht unbeliebt. Auch heute ist der Klassiker noch eine gern gesehene kalte Vorspeise. Inzwischen gibt es vielfältige Varianten und Abwandlungen, aber die typische Sauce wird meistens mit MayonnaiseKetchup und Zitrone zubereitet. Wer will, kann auch ein wenig Alkohol untermischen und die Sauce z. B. mit Cognac verfeinern. Serviert wird die Vorspeise meistens in einem Cocktailglas, was sie auch optisch sehr ansprechend macht.

Das Grundrezept für einen klassischen Shrimpscocktail

Zunächst solltest du noch wissen, dass Shrimps eine alternative Bezeichnung für Garnelen ist. Sei also nicht verwirrt, wenn du "Garnelencocktail" oder auch "Krabbencocktail" liest, damit ist das Gleiche gemeint. Für die meisten Rezepte verwendest du bereits gegarte und geschälte Garnelen. Für die Zubereitung der Vorspeise musst du sie dann nur noch in ein Sieb geben, mit kaltem Wasser abbrausen und abtropfen lassen bzw. trocken tupfen.

Für die klassische Cocktailsauce schlägst du mit einem Schneebesen Mayonnaise zusammen mit saurer Sahne, Ketchup, Tabascosauce, Worcestersauce und Zitronensaft auf. Wenn du möchtest, kannst du das Ganze mit Whiskey, Cognac oder Ähnlichem verfeinern.

Nun geht es ans Anrichten: In einem Cocktailglas oder einer Schale legst du Salatblätter aus, auf die du dann die Garnelen legst. Jetzt löffelst du die Sauce darauf und streust noch etwas Paprikapulver darüber. Aus nur wenigen Zutaten und mit geringem Aufwand entsteht ein leckerer Garnelencocktail als schicke Vorspeise. Du kannst die Sauce natürlich auch nach deinem Geschmack variieren, andere Gewürze verwenden usw.

Rezeptvarianten für Shrimpscocktails

Den Klassiker kann man unterschiedlich abwandeln und aufpeppen. Auch diese Rezepte möchten wir dir natürlich nicht vorenthalten. Sehr populär ist die Variation Garnelencocktail mit Avocado. Das Besondere an der Variante ist, dass du die Garnelen mit gewürfelter Avocado und einer Sauce aus pürierter Avocado, Limettensaft, Joghurt und steif geschlagener Sahne servierst. In moderneren Rezepten wird oft Joghurt anstatt Mayonnaise verwendet, das macht die Sauce leichter.

Gerne werden Shrimps- und Garnelencocktails auch zusammen mit Früchten serviert. Lecker schmecken zum Beispiel in feine Streifen geschnittene Mandarinen (hier kannst du ruhig die aus der Dose verwenden) oder Ananas. Für Ananas-Fans haben wir natürlich das passende Rezept parat: Shrimpscocktail mit Ananas und Chiffonade. Schon gewusst? Chiffonade ist der Vorgang, bei dem Salatblätter – in diesem Fall Chicorée, Radicchio und Eisbergsalat –  in feine Streifen geschnitten werden, indem man sie aufeinanderstapelt, eng aufrollt und dann schneidet. Zudem wird die Sauce in diesem Rezept noch mit Portwein, Weinbrand und frischem Meerrettich verfeinert. Das solltest du dir nicht entgehen lassen.

Wie du siehst ist diese Vorspeise für Meeresfrüchtefans sehr vielfältig. Wenn du sie bisher noch nie probiert hast, wird es jetzt höchste Zeit: einfach mal selber machen und genießen. Als Beilage kannst du dazu Brot oder Baguette servieren. Oder du servierst es wie in Griechenland als Pita mit Shrimpscocktail. Klick dich für weitere Inspirationen durch unsere Rezeptsammlung.

Guten Appetit und viel Spaß bei der Zubereitung!

Login