Eis unter 100 Kalorien

Du glaubst, du musst Eis von deinem Speiseplan streichen, weil du auf Diät bist? Nicht mit uns! Hier findest du tolle Eis-Rezepte mit wenig Kalorien, die für Erfrischung sorgen.

Wer kennt es nicht? Im Sommer, wenn der Asphalt glüht und die Sonne vom Himmel brennt, sehnt man sich nach einer kühlen Erfrischung zum Schlecken. Da wäre so ein Eis gerade das Richtige! Du bist aber auf Diät oder willst nicht zu viel Zucker essen? Gekauftes Eis ist leider meistens nicht besonders kalorienarm. Kein Problem: Selbermachen lautet die Devise. Dann weißt du genau, was drin ist und hast die Kalorienmenge im Griff. 

Sorbets

Sorbets eignen sich perfekt, um Kalorien zu sparen. Statt mit Milch oder Sahne wie beim Speiseeis, werden sie meistens aus pürierten Früchten und Wasser zubereitet. Falls du keine Eismaschine hast: Die Sorbetmasse stellst du ins Gefrierfach und rührst sie immer wieder durch, damit sie besonders cremig wird. Ein selbst gemachtes Sorbet muss mindestens 30 Minuten kühlen – schlaue Füchse nehmen einfach Tiefkühlobst und können ihr Sorbet direkt servieren.

Popsicles

Aber auch weitere Eissorten mit weniger als 100 Kalorien pro Portion findest du in unserer Sammlung. Ganz vorne mit dabei: Eis am Stiel bzw. neudeutsch Popsicles. Auch dafür nimmst du deine Lieblingsobstsorten (z. B. Kiwis und Erdbeeren), pürierst sie und schichtest verschiedene Sorten in einem Förmchen. Auch Joghurt eignet sich gut als Schicht im Popsicle – du machst dann quasi selbst Frozen Yogurt wie bei diesem Rezept für Breakfast-Popsicles. Das Ganze kommt für mehrere Stunden, am besten über Nacht, ins Gefrierfach. 

Aber auch Schokofans müssen nicht verzagen: In unserem Rezept für leckeres Joghurt-Schoko-Eis trifft Joghurt auf Honig, Kakaopulver und Schokoraspel. 

Klick dich durch unsere Galerie: Von diesen lecker-leichten Sorbets und kalorienarmen Eissorten kannst du dir ohne schlechtes Gewissen eine Kugel oder einen Stiel voll gönnen!

Login