Homepage Rezepte Gewürz-Kürbiskuchen

Rezept Gewürz-Kürbiskuchen

Lieber zum Frühstück oder zum Kaffeeklatsch? Lässt sich bei diesem Kuchen schwer sagen, denn mit Butter schmeckt er schon am frühen Morgen.

Rezeptinfos

mehr als 90 min
275 kcal
leicht
Portionsgröße

Für 1 Kastenform (30 cm Länge, ca. 16 Scheiben)

Zutaten

Portionsgröße: Für 1 Kastenform (30 cm Länge, ca. 16 Scheiben)

Außerdem:

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 180° vorheizen. Die Form mit Öl einpinseln und mit Semmelbröseln ausstreuen. Beide Mehlsorten, Zimt, Lebkuchengewürz, Salz und Backpulver vermischen. Die Mandelmilch mit dem Obstessig verrühren.
  2. Das Sonnenblumenöl in eine Rührschüssel geben und mit den Schneebesen des Handrührgeräts (oder in der Küchenmaschine) aufschlagen, dabei nach und nach den Rohrzucker dazugeben. Ein Drittel der Mandelmilch und das Leinsamenmehl dazugeben und 3-4 Min. weiterrühren, bis eine luftige Masse entstanden ist. Dann nach und nach die Mehlmischung abwechselnd mit der übrigen Mandelmilch unterrühren. Zuletzt noch das Kürbispüree unterrühren. Den Teig zügig in die Form füllen und glatt streichen.
  3. Den Kürbiskuchen im Ofen (Mitte) 40-60 Min. backen, dabei am Ende die Stäbchenprobe machen: Wenn an einem tief in den Kuchen gestochenen Holzstäbchen (z. B. Zahnstocher) kein feuchter Teig mehr kleben bleibt, ist der Kuchen gar.
  4. Die Form aus dem Ofen nehmen und den Kuchen auf einem Kuchengitter etwas abkühlen lassen, dann aus der Form stürzen und auskühlen lassen. Der Kürbiskuchen schmeckt nicht nur pur, sondern auch als »Frühstückskuchen« mit Butter, Honig oder Nussmus bestrichen oder mit etwas Ahornsirup beträufelt.

Kürbispüree selber machen:

Dafür 1 Kürbis (am besten Hokkaido oder Butternut) waschen und halbieren oder in dicke Spalten schneiden, Kerne und Fasern herauskratzen. Die Schale des Kürbis mehrmals mit dem Messer tief einstechen, das Fruchtfleisch mit wenig Öl bepinseln. Kürbishälften oder -spalten mit der Schalenseite nach oben auf ein mit Alufolie oder Backpapier ausgelegtes Backblech oder in eine große, ofenfeste Form legen. Im auf 180° vorgeheizten Backofen (Mitte) je nach Größe und Dicke der Kürbisstücke in 35-60 Min. richtig weich garen. Herausnehmen, auskühlen lassen und dann das Fruchtfleisch von der Schale kratzen (beim Hokkaido kann man die Schale mitpürieren). Für reines Kürbispüree (ohne Schale) braucht man etwa die doppelte Menge an frischem Kürbis, also für 350 g Püree gut 700 g Kürbis. Es lohnt sich aber, mehr Püree zuzubereiten und nicht verwendete Reste portionsweise einzufrieren. Bei Bedarf auftauen und für diesen Kuchen oder als Suppengrundlage verwenden.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)

Weitere Rezepte, Tipps & Ideen

10 Rezepte für gefüllte Kürbisse

10 Rezepte für gefüllte Kürbisse

Die 39 besten Kürbissuppen

Die 39 besten Kürbissuppen

11 leckere Bananenbrot-Rezepte

11 leckere Bananenbrot-Rezepte