Sauerkraut selbst gemacht

Sauerkraut ist eine traditionelle Beilage in deutschen Landen, sehr gesund und leicht selbsgemacht. Wie es geht und welche Utensilien Sie benötigen, verraten wir hier.

Sauerkraut selbst gemacht
2
Kommentare
küchengötter Redaktion

Was haben Weißkohl, Spitzkohl, Schupfnudeln, Wacholderbeeren und Kümmel gemeinsam? Sie alle haben mit der wohl traditionellsten und herzhaft gekochten Beilage zu tun: dem Sauerkraut. Manche sagen, Sauerkraut sei das deutsche Nationalgericht. Immerhin ist es von Nord- bis Süddeutschland verbreitet.


Beim Sauerkraut handelt es sich um konservierten Weiß- oder Spitzkohl, der uns besonders im Winter mit notwendigen Mineralstoffen und Vitaminen versorgt. Doch Achtung: Sauerkraut enthält auch Histamin, weshalb es allergische Reaktionen auslösen kann.


Wie stellt man Sauerkraut nun selber her, wie gelingt es sicher und was benötigen Sie dafür an Küchenutensilien?


Zum Sauerkraut selber machen benötigen Sie ein scharfes Messer, um zunächst den Kohl vom Strunk und den äußeren Blättern zu befreien. Anschließend schneiden oder hobeln Sie den Kohl, je nach Belieben, grob oder fein. Ein Krautstampfer hilft, das Sauerkraut anschließend kräftig zu stampfen. Das wichtigste Utensil ist der Steinguttopf. Dieser hat am oberen Rand eine Rinne, die, mit Wasser gefüllt, den Topf mit seinem Deckel luftdicht verschließt. Beachten Sie, den Topf niemals ganz zu füllen, denn durch den Gärprozess könnte das Sauerkraut überschäumen. Die Gewichte dürfen wir nicht vergessen, denn nachdem das Sauerkraut kräftig gestampft wurde, muss es damit beschwert werden. Durch ein Auftreiben wird das Sauerkraut braun.


Nochmal Schritt für Schritt, wie Sie Sauerkraut selber machen:


•    Entfernen Sie die äußeren Blätter und den Strunk
•    Hobeln/ schneiden Sie den Kohl je nach Belieben grob oder fein
•    Füllen Sie den Kohl mit Salz, weiteren Gewürzen wie z.B. Kümmel, Wacholderbeeren, Nelken, Lorbeerblättern, hellen Senfkörnen und etwas Zucker in den Gärtopf
•    Stampfen Sie den Kohl kräftig und solange, bis Saft austritt und der Kohl damit bedeckt ist. Sollte es nicht genügend Flüssigkeit sein, füllen Sie es mit etwas Weißwein oder verdünntem Essig auf
•    Beschweren Sie den Kohl am Ende mit den Gewichten, so dass dieser nicht aufschwimmen kann
•    Jetzt verschließen Sie den Gärtopf


Mindestens drei Wochen sollte Ihr Sauerkraut nun gären. Die erste Woche bei Raumtemperatur, damit der Gärprozess in Schwung kommt. Anschließend gärt das Sauerkraut in einem kühleren Raum weiter. Alle vier bis fünf Tage kontrollieren Sie den Steinguttopf. Sollte sich Schaum oder eine trübe Flüssigkeit bilden, schöpfen Sie diese bitte ab, reinigen den Topf und verschließen ihn gut. Nach drei Wochen ist Ihr Sauerkraut fertig und hält sich bis zum Frühjahr, wenn Sie es regelmäßig einmal die Woche öffnen und reinigen.


Und für alle, die Sauerkraut einmal selbst einlegen möchten, haben wir hier die passenden Rezepte für Sauerkraut sowie ein Special für sauer Einmachen. Im Forum gibt es darüber hinaus weitere Rezeptideen für Rahmsauerkraut und dessen Herstellung: (Sauer)kraut oder nicht – lesen Sie mehr.

Anzeige
Anzeige
nika
Sauerkraut herstellen
Sauerkraut selbst gemacht  

Meine erste Sauerkrautrunde habe ich mit Riesling im Weckglas angesetzt. Das erste Sauerkraut ist mittlerweile aufgebraucht. Die zweite Runde kann ich am 15.02. das erste Mal probieren. Dieses Sauerkraut habe ich mit einem Roséwein angesetzt. Da ich Weckgläser genutzt habe, ist das Kraut bereits vorportioniert.

sparrow
Erinnerungen

Das sind für mich Erinnerungen an meine Kindheit. Wir hatten immer einen großen Steinguttopf voll mit Kraut, darauf kam ein Tuch und ein Holzdeckel beschwert mit einem großen Pflasterstein. Ich hatte immer die Aufgabe Kraut aus dem Keller zu holen, das Tuch zu wechseln, das Holz abzuwaschen und frisches Wasser zuzugeben. Das war nicht unbedingt meine Lieblingsaufgabe aber das Kraut hat wundervoll geschmeckt. Vielleicht sollte ich meinen Steinguttopf wieder aktivieren.

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login