Süß Einmachen Likör selber machen
Süß Einmachen

Likör selber machen: einfach unwiderstehlich

Hast du aus Himbeeren, Johannisbeeren & Co. schon einmal selbst Likör hergestellt? Wir verraten Tipps und Tricks und raffinierte Rezepte, mit denen das Einlegen von Obst in Alkohol zu einem Kinderspiel wird.

Likör selber machen: Welcher Alkohol wofür?

Reiner Alkohol für die Likör-Zubereitung:
  • Wirklich geschmacksneutral ist nur reiner Alkohol, also 96-prozentiger Alkohol. Erhältlich ist der reine Alkohol in Apotheken. Wenn Sie erklären, dass Sie den Alkohol für die Herstellung von Likör brauchen, ist der Einkauf meist kein Problem. 
  • Reiner Alkohol wird für die Herstellung von Likör verwendet: Legt man beispielsweise Zitrusschalen oder Kräuter in ihm ein, entzieht er ihnen das Aroma. Nach einer gewissen Zeit verdünnt man den Alkohol dann mit Wasser auf Trinkstärke und erhält kombiniert mit Zucker einen aromatischen Likör.
Likör selber machen mit Wodka oder Korn:
  • Auch fast geschmacksneutral und preiswerter als reiner Alkohol sind Wodka oder Korn.
     
  • Für die Likör-Herstellung werden die Früchte, beispielsweise Himbeeren oder Johannisberren, mit Zucker uns dem Schnaps "aufgesetzt" und ziehen anschließend mindestens zwei Monate an einem sonnigen, nicht zu heißem Ort durch.

Cremige Likör-Rezepte zum Selbermachen

Likör selber machen: so funktioniert's

1.
Likör ansetzen ist gar nicht schwer: Obst, Kräuter, Gewürze, Zucker, Honig und Alkohol in ein großes Gefäß geben, einige Zeit stehen lassen, danach abseihen und schon ist der Likör fertig.
2.
Sollte der Likör mit der Zeit einen trüben Bodensatz erhalten, dann gießen Sie den Likör durch eine Kaffeefiltertüte und schon ist der Bodensatz abgefiltert.
3.
Füllen Sie Ihren Likör in eine hübsche Glasflasche und dekorieren ihn mit hübschen Kräutern und Etiketten.

ANZEIGE - amazon.de

Diese Themen könnten dich auch interessieren

Top Suchbegriffe

Login