Unsere 15 besten Rezepte für Fatburner-Mittagessen

Mit unseren Rezepten für Fatburner-Mittagessen kannst du abnehmen und trotzdem lecker essen! Entdecke jetzt deinen Favoriten ...

Bei einer Fatburner-Diät kommen gesunde Lebensmittel wie Fisch, Salat und viel Gemüse auf den Tisch. Denn diese haben wenige Kohlenhydrate und reduzierte Kalorien, fördern dafür aber die Fettverbrennung. Fisch liefert dir auch viel Eiweiß und gesunde Fette.

Da man mittags meistens wenig Zeit zum Kochen hat, haben wir Gerichte herausgesucht, die schnell gelingen. Du kannst sie also entweder in deiner Mittagspause fix zubereiten oder am Vorabend vorbereiten, sie eignen sich auch gut zum Mitnehmen ins Büro. 

Starten wir mit den Salaten, denn die sind gesund, lecker und rasch zubereitet: Beim Papaya-Paprika-Salat mit Krabben treffen nur die besten Zutaten aufeinander, die dir Power für den restlichen Tag liefern. Und getoppt wird das Ganze noch mit einem würzigen Kräuter-Limetten-Dressing! Wenn du kein Fisch-Fan bist: Wie wäre es stattdessen mit einem Erdbeersalat mit Harzer Käse? Wilde Mischung, denkst du? Harzer Käse ist eine besonders fettarme und dabei eiweißreiche Käsesorte, daher ist er perfekt zum Abnehmen geeignet. Die Erdbeeren bilden einen tollen fruchtigen Kontrast zu seiner strengen Würze! Diesen ungewöhnlichen Salat solltest du also unbedingt mal ausprobieren!

Statt Salat möchtest du etwas Warmes in der Mittagspause? Kein Problem, wir empfehlen dir das Kohl-Spinat-Curry mit Kichererbsen. Nach diesem Schlemmer-Essen muss niemand hungrig weiterarbeiten, denn es macht richtig satt. Außerdem enthält es natürliche Fatburner-Lebensmittel: Mit einer Portion davon hast du dank der Kichererbsen schon deinen halben Tagesbedarf an Ballaststoffen gedeckt! In Kombination mit Blumenkohl und Spinat wird das Gericht zum wahren Fett-Dahinschmelzer-Essen.

Auf der Suche nach einer leckeren Suppe können wir dir die Ananas-Kichererbsen-Suppe ans Herz legen: Die enthält als Fett verbrennende Zutaten neben Kichererbsen und Ananas auch Currypulver, das dir ordentlich einheizt. Ein leckerer Sattmacher für kalte Wintertage!

Und was wäre eine Rezeptideen-Galerie für Mittagessen ohne Wraps: Da sie optimal zum Einpacken und Mitnehmen geeignet sind, kannst du ganz in Ruhe zuhause die Zutaten schnippeln und die Wraps vorbereiten. Im Angebot haben wir beispielsweise Süßkartoffelnudel-Chili-Wraps. Hier wird eine Süßkartoffel mit dem Spiralschneider in feine Streifen gehobelt und angebraten. Sie kommen dann zusammen mit Blattsalat und Avocadowürfeln in die Weizentortillas und werden aufgerollt. Lecker!

Login