Die 35 besten Kürbissuppen

Sie gehen schnell, sind lecker und lassen sich wunderbar variieren: Wir haben für dich einfache Rezepte für die leckersten Kürbissuppen zusammengestellt.

Herbstzeit ist Kürbissuppen-Zeit! Wunderbar wärmend, hübsch anzusehen und gesund sind sie auch noch. Denn Kürbis ist ein wichtiger Lieferant für Vitamine wie Beta-Carotin, Mineralstoffe und sättigende Ballaststoffe. Und das Beste an einer Kürbissuppe ist: Sie geht recht schnell und kommt frisch püriert und raffiniert verfeinert auf den Tisch.

Die Hauptsaison für die Ernte ist im Herbst, viele Sorten sind jedoch lange lagerfähig. Viele weitere Infos und Tipps zu Kürbissen erhältst du hier.

Falls du den Kürbis für dein Rezept schälen musst, legst du den halbierten Kürbis auf die Schnittfläche und schneidest die Schale stückweise mit einem scharfen Messer von oben nach unten ab. Weichere Kürbissorten, z. B. den Butternut-Kürbis, kannst du wie einen Apfel mit einem Sparschäler oder einem kleinen Küchenmesser schälen.

Der beliebteste Kürbis für Suppen ist der aromatische Hokkaido. Denn er kann praktischerweise mit Schale gegart und püriert werden. 

Das Grundprinzip der leckeren Rezepte, um Kürbissuppe zu kochen, lautet: Den Kürbis deiner Wahl putzen und in kleine Stücke schneiden. Öl in einer Pfanne erhitzen und die Kürbiswürfel anbraten. Mit Gemüsebrühe ablöschen, weitere Zutaten (nach Rezept) und Gewürze dazugeben und zugedeckt bei mittlerer Hitze kochen. Dann wird alles püriert und abgeschmeckt. So steht die Kürbissuppe in Windeseile auf dem Tisch und macht durch ihre kräftige, orange Farbe einiges her – das Auge isst schließlich mit. 

Apropos für's Auge: Eine schöne Dekoration deiner Suppe kommt bei Gästen sicher auch gut an. Da reicht schon ein wenig Kürbiskern-Öl, Croûtons oder einige geröstete Kürbiskerne. Die kannst du entweder selbst beim Putzen und Entkernen des Kürbisses aufheben und trocknen oder fertig abgepackt im gut sortierten Supermarkt kaufen.

Da die meisten Kürbissorten recht mild schmecken, können sie ruhig eine intensive Würzung vertragen, auch mal eine richtig scharfe, z. B. mit Ingwer, Chili, Curry und Kreuzkümmel. Aber auch ein wenig Säure bietet einen guten Ausgleich zum leicht süßlichen Kürbis-Geschmack, daher kannst du deine Kürbissuppe auch mit Orange, Zitrone oder Limette abschmecken. Besonders mild und cremig wird deine Kürbissuppe durch die Zugabe von Sahne, Crème fraîche oder Kokosmilch.

Probier dich mal durch unsere Rezepte durch: ob klassische Kürbissuppe, mit Garnelen oder vegan, exotisch-würzig mit Ingwer oder in fruchtiger Kombination mit Melone, Apfel und Orange. Für jeden Geschmack ist was dabei!

Du kriegst nicht genug von Kürbis? Dann schau hier bei unseren Kürbis-Rezepten vorbei, z. B. bei den Kürbiskuchen und -desserts oder bei den besten Kürbis-Aufläufen!

Weitere leckere Suppen-Rezepte findest du auf unserer Suppen und Eintöpfe-Seite.

Anzeige
Anzeige
Login