20 super leckere Saltimbocca-Rezeptvarianten

Saltimbocca heißt wörtlich: Spring in den Mund! Die unschlagbare Kombination aus Schnitzel, rohem Schinken und frischem Salbei überzeugt in allen Rezept-Varianten und macht jeden Genießer zum Italienfan.

Im klassischen italienischen Rezept für Saltimbocca alla romana (Römischer Art) werden Kalbsschnitzel dünn plattiert (etwa einen halben Zentimeter) und mit je einer Scheibe luftgetrocknetem Schinken (z. B. Parmaschinken) und einem Salbeiblatt belegt. Diese werden mit einem Holz- oder Metallstäbchen auf dem Fleisch festgesteckt und in einer Pfanne mit Butter angebraten. Zuerst mit der Fleischseite ins heiße Fett geben, ca. 2 Minuten bei großer Hitze braten. Wenden und auf der Schinkenseite nochmal ca. 1 Minute braten.

Aus dem Bratensatz lässt sich eine leckere Sauce zubereiten: Dazu den Bratensatz mit trockenem Weißwein ablöschen, unter Rühren aufkochen und ca. 2 Minuten bei großer Hitze köcheln lassen. Vom Herd nehmen und etwas Butter mit einem Schneebesen einrühren. Abschmecken und über die Kalbsschnitzel träufeln. 

Als Variante kannst du die Kalbsschnitzelchen auch rollen, sodass Schinken und Salbei die Füllung bilden. Dafür am besten mit einer Rouladennadel feststecken. Wer den römischen Klassiker etwas abwandeln möchte und Gemüse mag, kann in Öl eingelegte Tomaten oder dünne Auberginen- oder Zucchinischeiben mit dem Salbei auf dem Schnitzel feststecken.

Es gibt unzählige Rezept-Abwandlungen, die statt Kalbsfleisch Lachsfilet, Hähnchen- oder Putenfleisch verwenden. Auch lecker! Probier mal unsere außergewöhnlichen Varianten wie fruchtige Saltimbocca-Pops mit Birnen oder Pasta Saltimbocca.

In seiner italienischen Heimat wird Saltimbocca meist nur mit frischem Weißbrot gegessen. Du kannst aber auch eine Beilage dazu servieren, z. B. einen Salat, Risotto oder Brokkoli.

Anzeige
Anzeige
Login