Rezepte mit Schokolade
Schokolade-Rezepte
Schokolade Tipps
Schokolade

Tipps und Tricks für den Schokogenuss

Welche kleinen Küchen-Helfer machen Sie zum Schokoladen-Profi? Und wie schmelzen Sie Schokolade eigentlich richtig?

Das uns vieles mehr erfahren Sie jetzt in unseren Tipps und Tricks rund um die Schokolade. Außerdem: 10 Tipps, mit denen Ihre Schokoladen-Rezepte garantiert gelingen.

Schokoladen-Helfer für die süße Küche

Kuvertüre schmelzen
Für das Wasserbad

Für die Schoko-Küche brauchen Sie nur wenige Geräte. Dazu gehört eine Schüssel zum Schmelzen von Schokolade, die Sie auf einen passenden Topf mit heißem Wasser setzen können.

Erhitzen Sie Schokolade nie direkt in einem Topf auf der Herdplatte, sonst verbrennt sie.

Optimal ist eine spezielle Wasserbadschüssel aus Metall mit Stiel und Ausgießern auf beiden Seiten.

Pralinen Tropfgitter
Tauchgabeln und Tropfgitter

Wenn Sie Beeren oder Pralinen mit Schokolade überziehen wollen, eignen sich Tauchgabeln und Tropfgitter als Hilfsmittel.

Sie bekommen sie in gut sortierten Haushaltswarengeschäften, können sich alternativ aber auch mit einer schmalen Gabel mit Zinken und einem Kuchengitter behelfen.

In unserem Special "Pralinen selber machen" verraten wir Ihnen noch mehr über Pralinen.

Pralinenform
Schokoladen- und Pralinenformen

Diese speziellen Formen erhalten Sie im Fachgeschäft oder bei bestimmten Internet-Versendern.

Wichtig bei den Formen ist, dass sie ganz glatte Wände haben, damit die Formstücke eine glänzende Oberfläche erhalten. Damit sich kein Kalk absetzt, müssen die Formen nach dem Spülen sehr gründlich getrocknet werden.

Eiswürfelbehälter aus glattem Kunststoff sind übrigens ein preiswerter Ersatz.

Schokolade richtig schmelzen

Schokolade ist sehr hitzeempfindlich und damit sie nicht verbrennt, sollte sie immer über einem Wasserbad geschmolzen werden. In unserem Video zeigen wir Ihnen noch einmal, wie Sie Schokolade richtig schmelzen und im Handumdrehen zum perfekten Schokoladen-Genuss kommen.

 

Schokolade schmelzen

Video

Wer Schokolade lange genug in der Hand hält, bringt sie auch zum Schmelzen. Wie Sie Schokolade aber richtig schmelzen – im Wasserbad – erklären wir Ihnen im Video.

10 Küchen-Tipps rund um die Schokolade

Kuvertüre hacken

Schokoladen-Tipps

1.
Bitter - ja oder nein?

Für Desserts und zum Backen eignen sich gute edelbittere oder halbbittere Schokoladen-Sorten am besten.

2.
Zerkleinern - ja oder nein?

Vor dem Schmelzen sollte Schokolade oder Kuvertüre immer erst zerkleinert werden. Je nach Kakaogehalt und Festigkeit können Sie diese hacken oder auf einer groben Reibe raspeln.

3.
Hitze - ja oder nein?

Damit die Schokoladeninhaltsstoffe nicht anbrennen, darf die Hitze beim Schmelzen nicht zu stark sein. Ein heißes, nicht kochendes Wasserbad eignet sich dafür am besten. Dunkle Schokolade sollte nicht über 60° erhitzt werden, weiße nicht über 50°.

4.
Temperieren - ja oder nein?

Damit die Schokolade bei Tortenüberzügen und Pralinen nachher noch stumpf aussieht, muss sie temperiert werden. Zerkleinern Sie die Schokolade dafür, schmelzen Sie drei Viertel der Menge über dem Wasserbad, nehmen Sie den Topf vom Wasserbad und rühren Sie die restliche Schokolade unter. Diese kann dann langsam zergehen. Eine Schritt für Schritt-Anleitung zum Temperieren von Schokolade finden Sie hier.

5.
Schokolade für Saucen - ja oder nein?

Edelbitterere Sorten mit mindestens 70 % Kakao sind für pikante Saucen am besten geeignet. Beginnen Sie bei Saucen am besten immer erst mit einer kleinen Schokoladenmenge.

6.
Garnieren - ja oder nein?

Das Garnieren mit Schokolade ist problemlos möglich. Wenn Sie Schokostreifen für Desserts oder Gebäck haben möchten, zerkleinern Sie die Schokolade, geben diese in einen Gefrierbeutel, verschließen ihn und lassen die Schokolade darin über dem Wasserbad schmelzen. So können Sie danach einfach eine kleine Ecke abschneiden und die Schokomasse herausdrücken.

7.
Tropfenfänger - ja oder nein?

Da flüssige Schokolade auf saugfähigen Untergründen hartnäckige Flecken hinterlässt, sollten Sie Oberflächen, auf die geschmolzene Schokolade tropfen könnte, mit Papier abdecken.

8.
Abdecken - ja oder nein?

Schokolade zieht fremde Gerüche an, deshalb sollten Sie Schokoladencremes und Desserts im Kühlschrank immer mit Frischhaltefolie abdecken. Schokolade, die Sie zum Reiben kühlen, sollten Sie in eine Plastiktüte stecken und verschließen.

9.
Frische Eier - ja oder nein?

Um das Salmonellenrisiko zu vermeiden, sollten Sie für Schokocremes, die mit rohen Eiern gemacht werden, immer nur ganz frische Eier verwenden.

10.
Schokolade lagern - ja oder nein?

Lagern Sie originalverpackte Tafeln an einem kühlen Ort (aber nicht im Kühlschrank) mit wenig Temperaturschwankungen. So sind sie lange haltbar: Dunkle Sorten bis zu zwei Jahren, weiße etwa ein Jahr.

Diese Themen könnten Sie auch interessieren:

Login