Karneval alle Rezepte im Überblick
Karneval-Rezepte
Rezepte gegen den Kater
Rezepte gegen Kater

Bye bye, Brummschädel: So besiegen Sie Ihren Kater

Lange feiern ist schön und gut - wenn man an den Kater danach denkt, sieht das schon anders aus. Doch was isst man am besten gegen den Kater?

Wir präsentieren die richtigen Gerichte gegen einen Brummschädel nach der Party. Rezepte gegen Kater bringen Sie schnell wieder in Topform. So können Sie die Kopfschmerz-Tabletten erst einmal im Schrank lassen und auch verkaterte Gäste wieder auf Trab bringen. Und keine Sorge, selbst Rollmops und Co. kommen bei unseren Ideen köstlich verpackt auf den Teller.

Rezepte gegen Kater beinhalten frisches Obst, Vollkornprodukte, Rührei, eingelegte Heringe und vor allem viel Flüssikeit wie z.B. Wasser, aber auch Kaffee hilft dem angeschlagenen Organismus, um wieder in Schwung zu kommen. Einen zusätzlichen Frische-Kick erhält man bei einem Spaziergang an der frischen Luft.

Erste Hilfe gegen den Kater: viel Flüssigkeit

Um seinem Körper nach einer ausgiebigen Feier was Gutes zu tun, sollten Sie ausreichend Flüssigkeit zu sich nehmen. Egal ob Wasser, Tee, Kaffee oder ein leckerer Smoothie - Sie werden merken, der Kater verschwindet.

Bereiten Sie schon am Tag vor der Party den Happy-Day-Tee zu, den Sie dann Ihren Gästen am Morgen danach servieren können. Wenn es schnell gehen und stark sein soll, ist der Häferlkaffee genau das, was Sie jetzt brauchen. Und der S.O.S.-Smoothie vertreibt garantiert jedes Tief.

Eiweißhaltige Kater-Rezepte: frisches Rührei

Doch nicht nur Getränke dürfen bei den Rezepten gegen den Kater nicht fehlen: Vor allem die eiweißhaltigen Gerichte wie Rührei sind die Nummer Eins bei einem Katerfrühstück.

Wie wäre es mit einer Scheibe Vollkornbrot, belegt mit einer großen Portion frisch zubereitetem Rührei? Unsere Geheimtipps: Rührei mit Schinken, Rührei mit Nordsee-Krabben oder Rühreier mit Schnittlauch. Wählen Sie Ihren Favoriten. All diese Gerichte sind im Handumdrehen zubereitet und schmecken superlecker.

Besonders das Rührei mit Krabben lässt sich prima bei einem Kater kochen, da die Fischbeilage ihren Teil zum Heilungsprozess beisteuert. Weiterer Pluspunkt der Eier-Rezepte: Mögliche Gäste werden sich über diese Gerichte garantiert nicht beschweren oder auch nur die Nase rümpfen.

Wenn man morgens mit Katerbeschwerden aufwacht, soll es in der Küche meistens schnell gehen und alles gut funktionieren. Mit Kopfschmerzen lange am Herd stehen, macht niemandem Spaß. Und wenn Gäste da sind, möchte man die ja auch schnell wieder von dem Katerleiden befreien. Deshalb verraten wir Ihnen jetzt, wie Sie Rührei und Spiegelei demnächst problemlos hinbekommen. Schauen Sie sich jetzt unser Video an.

Küchenpraxis: Rührei und Spiegelei richtig zubereiten

Video

Wir zeigen, wie man Rühreier und das Spiegeleier richtig brät.

Dem Kater mit Rollmöpsen den Kampf ansagen

Fettreiche Fischgerichte sind ein absolutes Must-have beim Katerfrühstück und gelten sogar als echte Katerkiller. Schmackhaft wollen wir Ihnen vor allem diese Rezepte gegen den Kater machen: Rollmops,norwegischer Hering und eingelegte Bratheringe

Sollten Sie sich an diese Rezepte gegen Kater gar nicht heranwagen, können Sie am Ende bei einem starken Kater immer noch auf Cola und Salzstangen zurückgreifen.

Saures und Eingelegtes zum Katerfrühstück

Rollmops zum Katerfrühstück ist genau das Richtige. Doch was gibt es noch an eingelegten Delikatessen, die Sie selbst Ihren Gästen am nächsten Morgen als gästefeines Frühstück anbieten können? 

Essiggurken mit Meerrettich oder süßsaueren Matjes sind zum Beispiel tolle Rezepte gegen Kater. Oder Sie versuchen es mit Sauerkraut. Saures hilft dem Magen auch, zuviel Alkohol auszugleichen. Am besten verpacken Sie den Sauerkraut in kleinen Törtchen - die sehen hübsch aus und schmecken gut bei Kater.

Diese Themen könnten Sie auch interessieren

Login