25 leckere Makronen-Rezepte

Keine Plätzchen-Bäckerei kommt ohne sie aus: Makronen. Wir haben einige kreative Varianten für dich gesammelt.

Der Klassiker zu Weihnachten sind Kokosmakronen. Aber es gibt noch so viele weitere Makronen-Sorten! Wie wäre es mal mit einer neuen Variante, zum Beispiel Hagebuttenmakronen, Holundermakronen oder Ingwermakronen

Die Zubereitung haben fast alle Makronen-Rezepte gemeinsam. Man benötigt nur wenige Zutaten für den Teig: Eiweiß mit Zucker (oder Puderzucker) und Zitronensaft steif schlagen und je nach Sorte mit den weiteren Zutaten vermengen: Kokosraspeln, gemahlene Mandeln oder gemahlene Haselnüsse, Hagebuttenmark, Ingwer ... Dann in kleinen Portionen (auf Oblaten) auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen und im vorgeheizten Ofen backen. Schnell gemacht und lecker obendrein!

Wenn dir der Makronenteig auf dem Blech verläuft, ein Tipp: keine ganz frisch gekauften Eier nehmen und diese einen halben Tag vor dem Backen aus dem Kühlschrank nehmen.

Gebäck aus Eiweiß wie Makronen bleibt übrigens knusprig, wenn es luftdicht in Blechdosen verschlossen wird. Man sollte sie nur nicht einfrieren. Es empfiehlt sich ein recht zügiger Verzehr - Aber das sollte ja auf jeden Fall machbar sein, oder?

Die besten Rezepte für Makronen aller Art haben wir hier für dich zusammengestellt – ob klassisch mit Kokos, britisch mit Ingwerstückchen oder ganz kreative Kreationen wie die Makronentorte oder die Makronenschnitten. Viel Spaß beim Backen! 

Weitere tolle Backideen findest du auf unserer Seite zu Plätzchen und Keksen.

Anzeige
Anzeige
Login