14 deftige Rezepte mit Mettenden

Grünkohl mit Mettenden ist ein Klassiker der Westfälischen Küche. Du weißt nicht, was Mettenden sind? Wir klären dich auf: Es handelt sich um geräucherte Mettwürste. Welche leckeren Gerichte du damit zubereiten kannst, erfährst du hier!

Der regional verbreitete Begriff Mettenden ist vielleicht etwas verwirrend: Die Wurst wird in Enden, also den Naturdarm von Schwein oder Schaf, gefüllt – also "Mett in Enden" – und anschließend geräuchert. Verwandt sind die geräucherten Kochwürste zum Beispiel mit Roher Knoblauchwurst, Kabanossi und Chorizo. Ein Paradies für Wurst-Fans! Und es kommt noch besser: Wenn du mal versuchen möchtest, Mettenden selbst herzustellen, bist du hier genau richtig!

Mettenden selber machen: So geht's

Du benötigst zwar etwas Zeit und Geduld, aber der Aufwand lohnt sich: Du weißt ganz genau, was in der Wurst drin ist und lernst die Handarbeit zu schätzen.

Du benötigst als Fleisch-Zutaten mageren Schweinebauch und Schweinefleisch ohne Schwarte. Diese werden klein gewürfelt und tiefgekühlt. Hinzu kommen viele Gewürze: Nitritpökelsalz, Senfkörner, gemahlener weißer Pfeffer, Cayennepfeffer, gemahlene Muskatblüte, Ingwerpulver, Paprikapulver und Rohrohrzucker. Die gewürzte Fleischmasse kommt in den Fleischwolf und wird in den Naturdarm gepresst. Mit Wurstgarn bindet man Würste von ca. 20 cm Länge ab.

Nun heißt es Geduld haben: Die Würste werden auf Stangen gehängt und trocknen für 36 Stunden bei 12-15 °C. Dann werden sie 4 Stunden bei 20-25 °C kalt geräuchert. Hängend lässt man sie schließlich 1-2 Tage in einem kühlen Raum reifen.

Oben in der Rezeptgalerie findest du gleich als Erstes auch noch die ausführliche Anleitung mit allen Zutaten und genauen Angaben für selbstgemachte Mettenden.

Leckere Rezepte mit Mettenden

Typische Rezepte mit der geräucherten Mettwurst sind zum Beispiel Grünkohl-Kartoffel-Eintopf und Erbsensuppe. Echte Hausmannskost, die gerade in der kalten Jahreszeit den Bauch und die Seele wärmt. Wenn frischer Grünkohl gerade keine Saison hat, kann man Eintopf auch mit TK-Ware kochen wie in unserem Rezept für Grünkohleintopf mit Mettwürstchen. Die Mettenden werden hier angestochen und für 20 Minuten im Ganzen zusammen mit Grünkohl und Kartoffeln gegart. In der Erbsensuppe mit Gemüse treffen sich Erbsen, Möhren, Lauch, Sellerie und Apfel für die volle Portion Vitamine! Du kannst die Wurst in fingerdicke Scheiben schneiden und nur zum Aufwärmen in die fast fertige Suppe geben – nicht mehr kochen lassen!

Du findest in der Galerie noch weitere Rezept-Inspirationen wie einen Sauerkrauttopf mit Würsten oder die Weiße Bohnensuppe mit Mettendchen. Wenn es ein Snack zum Mitnehmen sein soll, empfehlen wir dir die deftige Mettstulle mit Zwiebelsenf und Ei. Dieses herzhafte Brot macht richtig satt und wird bestimmt auch zu deinem Brotzeit-Liebling.

Regionale Klassiker haben wir natürlich auch für dich: Beim herzhaften Hessischen Schmandkuchen bildet die Basis ein würziger Brotteig, der mit einem Belag aus Kartoffeln, Quark und Schmand belegt wird. Die Mettenden schneidest du in dünne Scheiben und verteilst sie auf dem Kuchen, bevor er im Ofen gebacken wird. Da isst das Auge gleich mit!

Der Rheinische Kartoffelpudding ist etwas für echte Rösti-Fans: Kartoffeln und Zwiebeln muss man fein raspeln. Mettwurst und Speck in Würfel schneiden. Kartoffeln, Zwiebeln, Speck und Eier werden vermischt und mit Salz, Pfeffer, Muskatnuss und Majoran gewürzt. In einem großen Topf schichtet man abwechselnd die Kartoffelmasse und die Mettwurst. Den Topf lässt man zugedeckt im heißen Ofen ca. 2 Std. garen, dann offen für weitere 20-25 Min. goldbraun backen. Für diesen Genuss nimmt man doch gerne die etwas längere Zubereitungszeit in Kauf, oder? Dazu kannst du einen knackigen Salat reichen. Guten Appetit!

Login