Homepage Rezepte Kokosmützchen mit Piña Colada

Zutaten

2 Eier
150 Zucker
1 1/2 EL Vanillezucker
Saft von 1/2 Limette
1 EL Rum
300 g Kokosraspel
100 g weiße Kuvertüre
ca. 30 silberne Zuckerperlen
ca. 30 Backoblaten (4 cm Ø)

Rezept Kokosmützchen mit Piña Colada

Überraschungseffekt! Die klassischen Kokosmakronen erhalten hier mit der Zugabe von Ananas und Rum eine leicht exotische Note.

Rezeptinfos

60 bis 90 min
leicht
Portionsgröße

Für ca. 30 Stück

Zutaten

Portionsgröße: Für ca. 30 Stück

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 160° (Umluft) vorheizen. Backpapier für mehrere Backbleche bereitlegen. Für die Masse die Ananas in feine Würfel schneiden. Eier in einer Schüssel mit 1 Prise Salz, Zucker, Vanillezucker, Limettensaft und Rum mit den Schneebesen des Handrührgeräts schaumig schlagen. Die Kokosraspeln mit der Ananas und Limettenschale zur Schaummasse geben und unterrühren. Zuletzt die Eiweiße kurz mit einem Teigschaber unterrühren, es soll eine kompakte Masse entstehen.
  2. Von der Kokosmasse jeweils 1 EL abnehmen, mit angefeuchteten Händen zu einer 3-4 cm hohe Kuppel formen und auf eine Oblate setzen. Die Mützchen auf Bleche setzen und im Ofen 12-15 Min. mehr trocknen als backen. Herausnehmen, mit dem Backpapier vom Blech ziehen und abkühlen lassen.
  3. Inzwischen für die Deko die Kuvertüre hacken und in einer Edelstahlschüssel über dem heißen Wasserbad schmelzen. Das Öl gleichmäßig in die Kuvertüre rühren, es sollten keine Schlieren zu sehen sein. Die Mützchen mit der flüssigen Kuvertüre bestreichen, jeweils eine Zuckerperle als »Bommel« aufsetzen und trocknen lassen.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(1)

Kommentare zum Rezept

Hübsch

Relativ aufwendig, aber geschmacklich gut und mal was anderes als die klassischen Kokosmakronen. Ich habe kleine Nikolausmützchen daraus gemacht, die wirklich sehr gut ankamen.
Login