Rezept Pistazien-Sablés

Sablés sind ein französisches Buttergebäck. Unsere raffinierte Variante mit Pistazien, Cranberries und rosa Beeren bringt nicht nur Franzosen zum Staunen.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
4
Kommentare
(2)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für ca. 60 Stück
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Weihnachtsplätzchen
Zeit
unter 30 min Zubereitung
mehr als 90 min Dauer
Pro Portion
Ca. 65 kcal

Zutaten

280 g
80 g
Puderzucker
1 Päckchen

Zubereitung

  1. 1.

    Mehl, Puderzucker, 2 Prisen Salz, Vanillezucker und Zitronenschale in eine große Schüssel geben. Die Butter in kleine Flöckchen schneiden und darüber verteilen. Die Eiweiße, Pistazienkerne und Cranberrys dazugeben. Alles mit den Händen zu einem glatten, weichen Teig kneten.

  2. 2.

    Den Teig in zwei Hälften teilen und jede zu einer Rolle formen. Diese Rollen in Frischhalte- folie wickeln und für 1 Std. ins Tiefkühlgerät legen.

  3. 3.

    Den Backofen auf 160° Umluft vorheizen. Den Teig aus den Folien lösen. Die Pfefferbeeren mit etwas Zucker in einer flachen Schale mischen. Die Rollen darin rundum wälzen und den Belag leicht andrücken. Die Rollen mit einem scharfen Messer in ca. 4 mm dicke Scheiben schneiden. Auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen und im Ofen ca. 12 Min. backen. Die Sablés sollen dabei hell bleiben. Die fertigen Kekse aus dem Ofen nehmen und auf dem Blech abkühlen lassen.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(2)

Rezeptkategorien

Kommentare zum Rezept

Aphrodite
Was backst Du?

Pistazien-Sablés. Meine Tochter hat sich auch bereit erklärt, den Teig mit den Händen zu kneten. Es war gar nicht so einfach, so wenig Mehl unter so viel Butter zu kneten. Entsprechend "zerfloß" der Teig etwas beim Backen. Ich bin mit 160 Grad gestartet und habe den Ofen dann noch heruntergeregelt. Der Rand der Kekse wird schnell braun, weil Butter und Zucker karamellisieren.

Hat von Euch schon jemand dieses Rezept probiert? Geschmack ausgezeichnet, gerade mit den rosa Pfefferbeeren interessant auf der Zunge. Ich finde einen Tick zu viel Butter. Was meint Ihr?

Belledejour
Das Rezept liegt bei mir schon auf *Halde*

Habe aber inzwischen einmal andere Pistazienplätzchen gemacht mit Marzipan, auch mit rosa Pfefferbeeren verziert. Klar, ist das hier sehr viel Butter und daher gibts dann sicherlich feine leichte Plätzchen. Ich bin gespannt, wie eure geworden sind. Mach ein Foto und berichte bitte !

sparrow
das sind meine Favoriten
Pistazien-Sablés  

Wir lieben diese edlen Pistazienstangen, die findet ihr in meinem glutenfreien GU Kochbuch. Sie zergehen auf der Zunge und haben einen unvergleichlichen Geschmack. Da kriege ich Lust doch nochmal zu backen.

Belledejour
Meine neueste Creation ist die --->
Pistazien-Sablés  

Ein leichter Knet-Teig gefüllt mit Pistazien und Marzipan.

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login