Aprikosenkuchen Rezepte Aprikosen Crostata
Rezepte

Frisch aus dem Backofen: Aprikosenkuchen

Ob gebettet auf knusprigem Mürbeteig, versunken in feiner Quarkcreme oder eingerollt und luftigem Biskuit: Die Aprikosen machen in unseren Rezepten für Aprikosenkuchen immer eine köstliche Figur.

Jetzt musst du nur noch entscheiden, welcher Kuchen mit frischen Aprikosen zuerst der Star auf deiner Kaffeetafel werden soll. Und es tut uns leid, es zugeben zu müssen: Diese Entscheidung wird nicht einfach. Denn hier schmeckt ein Aprikosenkuchen besser als der andere.

Aprikosenkuchen - neu entdeckt

Klassischer Aprikosenkuchen

Zutaten

150 g Magerquark | 6 EL Öl | 1 Ei | 75 g Zucker | 1 Prise Salz | 300 g Mehl | 2 TL Backpulver | 2 Dosen Aprikosen (à 475 g Abtropfgewicht) | ½ Zitrone |  350 g Magerquark | 250 g Schmant | 80 g Zucker | 1 Päckchen Vanillezucker | 1 EL Speisestärke | 2 Eier | Fett für das Blech

Zubereitung

1.

Das Blech fetten. Den Ofen auf 200° vorheizen. Die Aprikosen in ein Sieb geben und abtropfen lassen. Für den Quarkölteig Quark, Öl, Ei, Zucker und Salz mit den Knethaken des Handrührgeräts verrühren, das Mehl mit dem Backpulver mischen und dazugeben, erst langsam, dann auf hoher Stufe zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig auf dem Blech mit dem Teigroller ausrollen.

2.

Für den Guss die Zitrone auspressen. Den Quark mit Schmant, Zucker, Vanillezucker, Stärke, Eiern und Zitronensaft verrühren. Den Guss auf dem Teig verstreichen. Die Aprikosenhälften mit der Schnittfläche nach unten daraufsetzen. Den Kuchen im Ofen (Mitte, Umluft 180°) ca. 35 Min. backen.

Portionsgröße Für 1 Backblech (20 Stück) | Schwierigkeitsgrad leicht | GU Buch Expressbacken | Zeit unter 30 min | Zubereitung 60 bis 90 min Dauer | Pro Portion Ca. 195 kcal

Top Suchbegriffe

Diese Themen könnten dich auch interessieren

  • Aprikosen-Flammkuchen: Sie haben Flammkuchen bisher immer nur herzhaft gegessen? Dann sollten Sie unbedingt unsere süße Aprikosen-Variante ausprobieren. Der Teig wird mit Crème fraîche und Aprikosen bestrichen, für eine raffinierte Note sorgt Basilikum. Unser neuer Flammkuchen-Star für den Sommer!
  • Aprikosen-Tomaten-Kuchen: Auch die Kombination aus Tomaten und Aprikosen auf saftigem Karamell-Quark-Teig hat eindeutig Überraschungspotential. Wer den fruchtig-süßen Kuchen einmal probiert hat, wird vollends begeistert sein. Also Achtung: Dieser Blechkuchen wird ratzfatz vernascht sein.
  • Streusel-Strudel-Röllchen: Diese Strudelteig-Röllchen haben es in sich! Nämlich feine Quarkcreme und fruchtige Aprikosenwürfel. Als krönenden Abschluss dürfen sie sich noch einmal in frischen Streuseln wälzen. Unser Tipp: am besten noch frisch und warm genießen!
Login