Resteverwertung: überreife Bananen

Du hast den richtigen Zeitpunkt verpasst, um deine Bananen noch ohne braune Flecken essen zu können? Jetzt sind sie überreif und an manchen Stellen matschig? Bloß nicht wegwerfen! Hier kommen die besten und leckersten Resteküche-Rezepte für reife Bananen.

Wenn du in den kommenden Tagen auch noch etwas von deinen Bananen haben willst, solltest du zu gelben Exemplaren greifen, die noch keine verfärbten Stellen aufweisen. Damit sie sich länger halten, hier noch ein Tipp: Du kannst den Reifeprozess von Bananen zwar nicht stoppen, aber verlangsamen, z.B. indem du Alufolie um die Stängel der Bananen wickelst. Alternativ geht auch Frischhaltefolie oder ein Bienenwachstuch. Weitere Tipps für die richtige Lagerung von Bananen:

 

Verzichte auf jegliche Verpackung. Diese sorgt nur dafür, dass sich darunter Feuchtigkeit bildet und dein Obst eher anfällig für Schimmel wird. Außerdem wird der natürliche Reifeprozess beschleunigt.
Achte darauf, welches Obst oder Gemüse du zu Bananen in die Schüssel legst. Äpfel oder Tomaten beispielsweise, geben das Gas Ethylen ab, das die Bananen schneller reifen lässt.
Sind vereinzelte Bananen bereits braun, ist es klug, sie von den noch gelben Exemplaren zu separieren, da sonst auch die restlichen Bananen schnell nachreifen und braun werden.
Lagere deine Bananen bei möglichst guter Luftzirkulation und sorge dafür, dass sie nicht gequetscht werden.
Du kannst überreife Bananen auch schälen, in Scheiben schneiden und portionsweise in Gefrierbeuteln einfrieren. So hast du sie immer griffbereit, wenn der nächste Smoothie gemixt oder ein Bananenbrot gebacken werden soll.

Resteverwertung: Leckere Rezepte mit überreifen Bananen

Wie lassen sich reife Bananen also am besten verwerten? Du wirst erstaunt sein, was sich alles mit diesem Obst anstellen lässt. So viel sei schon mal verraten: Sie in Kuchen zu verbacken ist nur eine Möglichkeit. Überzeuge dich selbst und verwerte braune Bananen in:

  • Kuchen und Muffins (z. B. Banana Bread, Bananenmuffins, Bananen-Split-Kuchen)
  • Keksen und Cookies
  • Nicecream
  • Müsliriegeln
  • Dressings
  • Grießbrei oder Porridge
  • Eiscreme (z. B. NicecreamBananen-Milcheis, Bananen-Marzipan-Eis, veganes Bananeneis)
  • Smoothies und Lassis
  • gratiniert oder vom Grill