Rezept Quitten-Sorbet

Leicht und fruchtig. als Zwischengang oder als Dessert. Einfach zur Erfrischung ein Genuß.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
0
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten

Rezeptinfos

Portionsgröße
8-10
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zeit
mehr als 90 min Zubereitung
mehr als 90 min Dauer

Zutaten

80-120 gr.
Rohrzucker
1/2 TL
Kardamomsamen gemörsert
2 EL
Zitronensaft frisch gepresst
70 ml
Portwein

Zubereitung

  1. 1.

    Die Quitten abrubbeln und waschen. Schälen und großzügig von dem Kern Scheiben abschneiden. Den Kern mit den Fruchtresten und Schalen in 300 ml Wasser mit 20 gr. Zucker, zugedeckt, kochen ca. 20 Minuten. Die Fruchscheiben der Quitte in feine Wüfel schneiden und mit dem Zucker, dem Portwein, 100 ml Wasser, Kardamom und Saft der Zitrone langsam 40 Minuten köcheln lassen. Dann den Sud von den Quittenresten und die gedünsteten Früchtwürfel abkühlen lassen, am besten über Nacht ziehen lassen. Zugegeben man sollte es am Tag vorher zubereiten und es erscheint aufwendig, aber das lange Ziehen der Früchte macht den Geschmack einfach unwiederstehlich. Dieses Fruchmus läßt sich auch gut einwecken und dann frisch aus dem Glas ein Sorbet rühren und genießen.

  2. 2.

    Für das Sorbet:die kalten Fruchtwürfel mit dem Sud vom Portwein und den Resten, vermischen und pürieren, mit Puderzucker oder Birnensirup abschmecken, evtl. muss etwas nachgesüßt werden, hängt von den Früchten ab. Das Püree bei ergab es 550 ml und geht gerade in der Maschine, ist dann fertig für die Eismaschine, diese dann 40 Minuten das Sorbet rühren lassen. Eine Form mit Backpapier auskleiden 20x10 und das Sorbet verteilen, Backpapier oder Forlie verschließen und im Gefrierfach nochmals 2 Stunden gut durchfrieren. Das Sorbet läßt sich super entnehmen, in Scheiben schneiden oder je nach Gusto.Kann sofort oder muss sofort serviert werden.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login