Homepage Rezepte Schokoladen-Cookies mit Walnüssen

Rezept Schokoladen-Cookies mit Walnüssen

Schön gleichmäßig rund werden die Cookies, wenn Sie den Teig mit einem Eisportionierer abnehmen. Wichtig: Hier Schokolade, keine Kuvertüre verwenden!

Rezeptinfos

30 bis 60 min
leicht
Portionsgröße

Ergibt: 16 – 18 Stück

Zutaten

Portionsgröße: Ergibt: 16 – 18 Stück

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 170° (Umluft; hier empfehlenswert) vorheizen. Zwei Backbleche mit Backpapier auslegen. Das Mehl mit Kakao, Backpulver und Salz in eine Schüssel sieben. Die Schokolade mit der Butter in Würfeln über dem heißen Wasserbad schmelzen (siehe Link im Rezept-Tipp, Steps 1 und 2). Die Eier und beide Zuckersorten mit den Schneebesen der Küchenmaschine oder des Handrührgeräts so lange schaumig rühren, bis die Masse hellgelb ist.
  2. Die noch warme Schokoladenmasse langsam zur Eier-Zucker-Mischung gießen und vorsichtig mit einem Teigschaber unterheben (nicht zu stark rühren, sonst verliert die Masse an Volumen). Dann die Mehlmischung unterheben, zuletzt die gehackte Schokolade und die Nüsse untermischen.
  3. Mithilfe von zwei Esslöffeln aus der Masse 16 – 18 kleine Portionen mit etwas Abstand zueinander auf das Backpapier setzen. Die Cookies im Backofen (oben und Mitte) 12 – 15 Min. backen, dann abkühlen lassen. Sie sind anfangs noch sehr weich und haben erst nach ca. 2 Std. die richtige Konsistenz: Außen hart und innen ganz weich.

Utensilien: 2 Backbleche // Mehlsieb // 2 Rührschüsseln // Wasserbad // Metallschüssel 

Hier gehts zur Anleitung für das Temperieren von Schokolade und Kuvertüre.

Schön gleichmäßig rund werden die Cookies, wenn Sie den Teig mit einem Eisportionierer abnehmen. 

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(2)
Login