Homepage Rezepte Trüffel-Quadrate

Zutaten

250 g Mehl
1 TL Backpulver
200 g kalte Butter
70 g Zucker
70 g Sahne
1 EL Rum nach Belieben
quadratische Ausstechform (4 × 4 cm)

Rezept Trüffel-Quadrate

Feine, herbe Schokoladencreme trifft auf mürbe Butterplätzchen mit gerösteten Haselnüssen. Ein Genuss für Schokoladen- und Nussliebhaber!

Rezeptinfos

unter 30 min
95 kcal
mittel
Portionsgröße

Für ca. 50 Stück

Zutaten

Portionsgröße: Für ca. 50 Stück

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 180° vorheizen. Die Haselnüsse auf einem Backblech im Ofen unter mehrmaligem Wenden 15 Min. rösten. Dann die Nüsse in ein Geschirrtuch geben und die Häutchen abreiben. Die Nüsse auskühlen lassen und fein mahlen.
  2. Mehl, Backpulver und Nüsse in eine große Schüssel geben, in die Mitte eine Mulde drücken. Butter in kleinen Flöckchen, Zucker, Vanillezucker und 1 Prise Salz auf dem Rand verteilen. Alles mit den Händen zu einem glatten Teig kneten. In Frischhaltefolie wickeln und für ca. 1 Std. in den Kühlschrank legen.
  3. Für die Füllung die Sahne mit 75 g Schokolade in einem Topf bei schwacher Hitze unter Rühren schmelzen. Den Rum nach Belieben unterrühren und die Masse abgedeckt beiseitestellen.
  4. Den Backofen auf 180° vorheizen. Den Teig portionsweise zwischen Klarsichtfolie ca. 3 mm dick ausrollen und Quadrate ausstechen. (Sollte der Teig zu weich sein, die ausgerollte Fläche nochmal kalt stellen oder kurz einfrieren). Bei der Hälfte der Quadrate mit einer kleinen Ausstechform oder mit der großen Lochtülle eine Spritzbeutels kleine Kreise ausstechen. Die Kekse auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen. Im Ofen (Mitte) in 8 – 10 Min. hellgelb backen. Auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.
  5. Die Schokoladencreme auf die ganzen Quadrate streichen, die Kekse mit den Öffnungen daraufsetzen und etwas andrücken. Die restliche Schokolade in einem verschlossenen Gefrierbeutel im nicht zu heißen Wasserbad schmelzen. An einer Ecke eine kleine Spitze abschneiden und die Plätzchen mit Schokoladen­fäden überziehen. Trocknen lassen.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(1)

Kommentare zum Rezept

Bin enttäuscht vom Rezept

Mengenangabe 70 g = Zucker.

Der rohe Teig schmeckt super. Die Plätzchen sind nach dem Backen so mürbe, dass man sie nur ganz, ganz vorsichtig mit einem Messer oder Palette vom Blech abheben kann, sie zerbrechen eigentlich schon beim anheben.

Schade für die guten Zutaten!

Nächster Versuch: weniger Butter, dafür 1 Ei. Vielleicht klappt es dann besser.

Im Übrigen, ich backe seit über 40 Jahren, bin also keine Backanfängerin!

 

 

 

 

 

Login