Apfelmus

Pur, zu Milchreis, Grießbrei, in Joghurt oder Quark gerührt steht Apfelmus nicht nur bei Kindern hoch im Kurs. Und selbst gemacht ist es noch so viel besser.

Apfelmus

Am besten schmeckt Apfelmus aus säuerlichen Äpfeln, z. B. Boskoop, Braeburn, Cox Orange. Äpfel schälen, entkernen, klein schneiden, mit etwas Wasser kochen, nach Belieben mit Zucker und Zimt abschmecken und pürieren. Das heiße Mus in kalt ausgespülte Gläser füllen, Gläser umgedreht auf ein Küchentuch stellen und abkühlen lassen. Wer mag, kann ein paar der Apfelstücke auch durch Aprikose ersetzen.
Das Apfelmus hält sich im Kühlschrank etwa eine Woche und passt nicht nur zu Süßem, sondern auch zu Herzhaften wie Gans oder Kartoffelpuffern.

Und hier finden Sie ein Rezepte für selbst gemachtes Apfelmus.

Zurück zur Übersicht

Login