Rosa Aussichten

Ihr wollt das perfekte Stück Fleisch? Dann versucht es doch einmal mit Niedrigtemperaturgaren.

Rosa Aussichten
0
Kommentare
küchengötter Redaktion

Rosa, zart und saftig soll es sein. Am besten Fleisch, wie im Sternerestaurant. Aber wie bekommt man das eigentlich hin? Habt Ihr es schon einmal mit Niedrigtemperaturgaren versucht? Das ist die sicherste Methode an das perfekte Stück Fleisch zu kommen. Und wir wollen Euch heute zeigen, wie das geht.

 

Anleitung zum Niedrigtemperaturgaren

 

  1. Bevor Ihr mit einem Rezept loslegt, macht erst einmal den Temperaturcheck. Kann Euer Backofen über eine lange Zeit gleichbleibend 80° halten? Um das auszuprobieren, heizt Ihr Euren Ofen auf 80° vor (Ober- und Unterhitze, kein Umluft und kein Heißluft) und legt ein Backofenthermometer in die Mitte des Ofens. Wenn das Kontrolllicht erlischt, also der Ofen die Temperatur erreicht haben sollte, checkt Ihr ob das stimmt und reguliert möglicherweise noch einmal nach. Merkt Euch die richtige Einstellung für die zukünftige Zubereitung der Gerichte..
  2. Wenn Ihr ein Gericht zubereiten wollt, heizt den Backofen samt einer flachen ofenfesten Form vor.
  3. Nehmt das Fleisch rechtzeitig aus dem Kühlschrank, damit es beim Anbraten Zimmertemperatur hat.
  4. Erhitzt Öl in einer Pfanne und bratet das Fleisch darin bei mittlerer Hitze an. Nach dem Anbraten muss das Fleisch direkt in die Form in den Backofen – ohne Wärmeverlust.
  5. Das Fleisch wird nun behutsam bei 80° fertig gegarnt. Die Garzeit unterscheidet sich je nach Rezept. In der Zwischenzeit könnt Ihr Euch um Saucen und Beilagen kümmern.

 

Ihr wollt noch mehr über das Niedrigtemperaturgaren erfahren? Dann schaut doch einmal in unserem Special vorbei. Natürlich haben wir hier auch gleich die passenden Rezepte für Euch – für Rind und Kalb, Wild und Geflügel, Schwein und Fisch. Klickt Euch durch und lasst Euch inspirieren.

 

Wie sieht es denn eigentlich in Euren Backöfen aus? Habt Ihr Niedrigtemperaturgaren schon einmal ausprobiert? Und was haltet Ihr von der Garmethode und dessen Ergebnis?

 

PS: Wer es gar nicht mehr abwarten kann: Hier geht es zu dem Rezept aus dem Bild "Kalbsfilet in Mangosauce".

Anzeige
Anzeige
Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login