Homepage Rezepte Kokos-Kakao-Cookies mit weißer Schokolade

Zutaten

2 EL Rohrzucker (ca. 25 g)
3 EL Zucker (ca. 30 g)
1 EL Olivenöl
2 EL Milch
1 Ei (M)
½ TL glutenfreies Backpulver (ca. 2 ½ g)

Rezept Kokos-Kakao-Cookies mit weißer Schokolade

Diese Cookies sind einfach unwiderstehlich: nicht zu süß, leicht karamellig, zart cremig und knusprig zugleich. Der Cookie-Jackpot!

Rezeptinfos

unter 30 min
leicht
Portionsgröße

Für 2 24er-Whoopie-Bleche (ca. 40 Stück)

Zutaten

Portionsgröße: Für 2 24er-Whoopie-Bleche (ca. 40 Stück)

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 190° (Umluft) vorheizen. Die Whoopie-Bleche mit Butter fetten. Alternativ zwei Backbleche mit Backpapier auslegen.
  2. Die zerlassene Butter mit den beiden Zuckersorten, Vanillezucker, 1 großen Prise Salz und Zitronenschale mit den Quirlen des Handrührgeräts verrühren. Den Zitronensaft, das Olivenöl, die saure Sahne, die Milch und das Ei zur Buttermasse geben und alles gründlich unterrühren.
  3. Kartoffelmehl, Reismehl und Maisstärke mit dem Backpulver in eine Schüssel sieben, mit Kakaopulver und Kokosraspeln mischen und unter die Masse ziehen. Zuletzt die gehackte Kuvertüre unterrühren.
  4. Mit zwei Teelöffeln Häufchen der Masse auf die Whoopie-Bleche setzen und leicht flach drücken. Die Cookies sollten ca. 5 cm breit und 8 mm hoch sein. (Bei normalen Blechen zwischen den einzelnen Häufchen etwas Abstand lassen.)
  5. Die Cookies im Ofen auf Sicht nach Belieben entweder in ca. 5 Min. weich oder in ca. 8 Min. knusprig backen. Herausnehmen, von den Whoopie-Blechen lösen oder mit dem Backpapier vom Blech ziehen und auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.

Wir backen die Cookies am liebsten nur gut 5 Min. Dann sind sie innen soft und außen crunchy – so mögen wir sie! Wer will, überzieht sie noch mit flüssiger Kuvertüre.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)
Login