Homepage Rezepte Rosa Pfeffer trifft Schokolade

Zutaten

170 g Zartbitterkuvertüre (mind. 60 % Kakaoanteil)
140 g Zucker
300 g Zartbitterkuvertüre (mind. 60 % Kakaoanteil)
30 ml Haselnussöl
20 g rosa Pfefferkörner
ca. 50 kleine Backoblaten (4 cm Ø)

Rezept Rosa Pfeffer trifft Schokolade

Das sind Plätzchen zum Dahinschmelzen - nicht nur wegen der vielen Schokolade. Auch wegen des rosa Pfeffers, der nicht scharf ist, sondern ein feines Blütenaroma hat.

Rezeptinfos

60 bis 90 min
leicht
Portionsgröße

Für ca. 50 Stück

Zutaten

Portionsgröße: Für ca. 50 Stück

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 175° (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Backpapier für vier Backbleche bereitlegen. Für die Masse die Kuvertüre fein reiben. Die Eiweiße mit 110 g Zucker mit den Schneebesen des Handrührgeräts oder der Küchenmaschine steif schlagen. Übrigen Zucker, Kuvertüre und Mandeln mischen und mit einem Teigschaber vorsichtig unterheben.
  2. Die Baisermasse in einen Spritzbeutel mit Lochtülle (ca. 12 mm Ø) füllen und auf die Oblaten kleine Tupfen spritzen. Die Makronen nebeneinander auf die Bleche setzen und nacheinander im Ofen (Mitte) 10-12 Min. backen. Herausnehmen, mit dem Backpapier vom Blech ziehen und abkühlen lassen.
  3. Inzwischen für die Deko die Kuvertüre hacken und in einer Edelstahlschüssel über dem heißen Wasserbad schmelzen. Das Öl gleichmäßig in die Kuvertüre einrühren, es sollten keine Schlieren zu sehen sein. Die abgekühlten Makronen jeweils an der Oblate festhalten und mit der Oberseite in das Schokoladenbad tauchen. Auf Backpapier setzen und mit rosa Pfefferkörnern und Kakaosplittern dekorieren, dann trocknen lassen. Übrige Kuvertüre kühl aufbewahren und wieder verwenden.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)
Login