Homepage Rezepte Spitzbuben

Zutaten

1 Prise Salz
100 g feiner Zucker
1 Päckchen Bourbon-Vanillezucker
150 g kalte Butter
Backpapier für die Bleche
3 gewellte Ausstechförmchen (Ø ca. 2,5 cm, 4 cm und 5,5 cm)
125 g rotes Johannisbeergelee
Puderzucker zum Bestreuen

Rezept Spitzbuben

Selbstgebackene Weihnachtsplätzchen schmecken viel besser als Gekaufte. Zudem macht es vorallem den Kindern Spaß mitzuhelfen und sie stimmen schon mal auf Weihnachten ein

Rezeptinfos

mehr als 90 min
85 kcal
mittel
Portionsgröße

Für ca. 35 Stück

Zutaten

Portionsgröße: Für ca. 35 Stück

Zubereitung

  1. Für den Mürbeteig das Mehl auf die Arbeitsfläche häufen, in die Mitte eine Mulde drücken, Eigelb und Salz hineingeben. Zucker, Vanillezucker und die Butter in kleinen Stückchen auf dem Rand verteilen. Die Zutaten rasch zu einem glatten Mürbeteig verkneten, etwas flach drücken und in Frischhaltefolie gewickelt ca. 2 Std. in den Kühlschrank legen.
  2. Den Backofen auf 180° (Umluft 160°) vorheizen. Den Teig auf der leicht bemehlten Arbeitsfläche ca. 3 mm dünn ausrollen. Nach und nach mit den Ausstechern oder Gläsern jeweils die gleiche Anzahl Plätzchen ausstechen und auf zwei Bleche mit Backpapier legen. Im Ofen (Mitte) in 7-10 Min. goldgelb backen. Die Plätzchen mit einer Palette vom Blech nehmen und auf Kuchengittern abkühlen lassen.
  3. Das Gelee erwärmen und glatt rühren. Auf die größeren und mittleren Plätzchen jeweils etwas Gelee geben und immer drei Plätzchen terrassenartig aufeinandersetzen. Die fertigen Plätzchen mit Puderzucker bestreuen.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(1)

Damit der Weihnachtsgänsebraten auch sicher gelingt!

Anzeige
Anzeige
Login