Kinder, kommt essen: 30 Rezepte für Vorspeisen wie bei Oma

Ochsenschwanzsuppe, Ragout in Blätterteigpastete oder Kräuterflädle: Welche Vorspeise verbindest du mit deiner Oma? Wir haben uns auf die Suche nach den besten Vorspeisen aus Omas Rezeptschatz gemacht ...

Bei Oma schmeckt’s am besten! Kommt dir das bekannt vor? Mit Großmutters Küche verbinden die meisten von uns wohl unsere kulinarischen Kindheitserinnerungen. Heute wollen wir uns mal etwas genauer ansehen, welche Vorspeisen bei Oma früher typischerweise auf den Tisch kamen. Wir haben uns deshalb auf die Suche nach den klassischen Rezepten gemacht und sie hier für dich zusammengestellt. Einige ganz traditionell, anderen haben wir einen leichten modernen Anstrich verpasst. Lass dich überraschen.

Suppenklassiker

Wenn wir an Großmutters Vorspeisen denken, fallen sie uns zuerst ein: typische Suppen wie Hochzeitssuppe, Hühnersuppe mit Nudeln, Leberknödelsuppe, Brotsuppe oder im Frühjahr natürlich auch Spargelcremesuppe. Geschmeckt haben sie alle immer so gut, dass es schwer fiel, noch Platz für die Hauptspeise zu lassen. Wie gut, dass Omas sowieso immer dazu geneigt haben, zu viel zu kochen, so dass auf jeden Fall genügend Suppe vorhanden war. In unserer Sammlung findest du noch weitere Rezepte für typische Suppen, Suppeneinlagen & Co.

Salat-Rezepte als Auftakt oder Beilage

Salate gab es bei ihr meist nicht klassisch als Vorspeise vor dem Hauptgang, sondern auch oftmals als Beilagensalat zum Hauptgericht. Da dies aber natürlich von Familie zu Familie unterschiedlich gehandhabt wurde, haben wir sie hier trotzdem mit aufgenommen. Unsere Favoriten: klassischer Gurkensalat und Blumenkohlsalat, die im Sommer nicht fehlen durften, Möhrensalat und Feldsalat mit gebratenem Speck, den Oma auch als Rapunzelsalat servierte (weshalb ihn vor allem die Enkelkinder immer ganz entzückt gegessen haben, schließlich hat er sie an eines ihrer Lieblingsmärchen erinnert). Lecker!

Vorspeisen, die wieder in Mode kommen

Während die Suppen und Salate nicht so außergewöhnlich klingen und meist bei Groß und Klein beliebt waren, hat es eine Vorspeise von Großmutter oft geschafft, vor allem bei den Kindern zu Essensverweigerung zu führen: Sülze. Hast du als Kind auch Nein zu dem Fleisch und Gemüse in Gelee gesagt? Unser Tipp: Gib unserer Fleischsülze mit Karotten heute noch einmal eine Chance. Die kulinarischen Vorlieben verändern sich schließlich im Laufe des Lebens.

Bei dieser Vorspeise haben wir als Kinder vor allem die Teighülle gegessen: Pastete mit Ragout! Das cremige Fleischragout wird in kleinen Blätterteigpasteten angerichtet und ausgelöffelt. Nichts geht am Ende über den Geschmack des Blätterteigs, der sich mit dem Ragout vollgesogen hat. Wie gut, dass die Pasteten auch heutzutage wieder öfter auf Speisekarten zu finden sind. Du kannst sie je nach Saison natürlich auch mit Gemüse wie Spargel oder Zucchini zubereiten, entweder mit Fleisch oder vegetarisch.

Und, werden bei diesen Rezeptvorschlägen gleich Kindheitserinnerungen wach? In unserer Rezeptsammlung findest du noch viele mehr. Eines dürfen wir bei all dieser Rezeptvielfalt natürlich nicht vergessen, falls es doch etwas anders schmeckt als früher: Die wichtigste Zutat bei Omas Geheimrezepten war immer eine extra Portion Liebe!

Login