Homepage Rezepte Cranberrycookies mit Fleur de Sel

Zutaten

50 g Walnüsse
100 g hellbrauner Rohrohrzucker (z. B. Muscovado)
75 g weißer Zucker
1 Ei (M)
1/4 TL feines Meersalz
3/4 TL Natron
etwas Fleur de Sel (auch fein: Maldon Salzflocken)

Rezept Cranberrycookies mit Fleur de Sel

Süßherbe Cranberrys und der zarte Salzgeschmack sorgen bei den Cookies für eine leckere Überraschung. Unbedingt probieren!

Rezeptinfos

30 bis 60 min
leicht
Portionsgröße

Zutaten für ca. 30 Stück

Zutaten

Portionsgröße: Zutaten für ca. 30 Stück

Zubereitung

  1. Backofen auf 175° (Umluft 155°) vorheizen, zwei Backbleche mit Backpapier auslegen. Die Cranberrys und die Walnüsse nicht zu fein hacken.
  2. Butter und beide Zuckersorten mit den Quirlen des Handrührgeräts oder mit dem Flachrührer der Küchenmaschine in mind. 3 Min. hell und cremig schlagen, bis sich der Zucker fast aufgelöst hat. Das Ei und Meersalz dazugeben und ebenfalls gut unterrühren. Mehl, Haferflocken und Natron untermischen und zuletzt noch die Cranberrys und Walnüsse einarbeiten.
  3. Mit einem Esslöffel walnussgroße Teighäufchen mit ausreichend Abstand auf die Bleche setzen, da der Teig noch auseinandergeht. Mit wenig Fleur de Sel bestreuen. Nacheinander im Ofen (Mitte) 15-16 Min. backen, bis die äußeren Ränder zu bräunen beginnen.
  4. Die Cookies aus dem Ofen nehmen – sie sind zu diesem Zeitpunkt noch nicht ganz fest, wenn man sie mit dem Finger vorsichtig antippt. Die Kekse darum noch kurz auf dem Blech abkühlen lassen (sie zerbrechen sonst leicht), bevor man sie zum vollständigen Auskühlen mit einem Pfannenwender auf ein Kuchengitter setzt. Die Plätzchen am besten in einer luftdicht verschlossenen Dose aufbewahren – so behalten sie die typische Cookie-Konsistenz am längsten.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(5)

Kommentare zum Rezept

Genial!

Das sind DIE Cookies- fantastischer Geschmack- ideal als Kick bei längeren Wanderungen.... Ganz wichtig: aus dem Ofen nehmen, wenn mal das Gefühl hat, dass sie noch nicht ganz durchgebacken sind...

Login