Rezept Weihnachtliche Elisenlebkuchen

Line

Lebkuchen gehören einfach zur Adventzeit. Backen Sie sie doch einmal selbst. Sie werden den Unterschied schmecken.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
2
Kommentare
(1)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für ca. 20 Stück
Schwierigkeitsgrad
mittel
Buch
Backschätze
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
mehr als 90 min Dauer
Pro Portion
Ca. 170 kcal

Zutaten

50 g
Zitronat
50 g
Orangeat
2 M
150 g
1 Prise
1 EL
Lebkuchengewürz (fertige Gewürzmischung, gemahlen)
1 Msp.
125 g
Puderzucker
ca. 3 EL
Backpapier für die Bleche
ca. 20 Ø 70 mm
Oblaten

Zubereitung

  1. 1.

    Am Vortag für die Lebkuchenmasse Zitronat und Orangeat fein hacken. Eier, Zucker und Salz mit den Quirlen des Handrührgeräts oder in der Küchenmaschine ca. 5 Min. zu einer weißschaumigen Masse aufschlagen. Zitronat, Orangeat und alle weiteren Zutaten dazugeben und unterrühren. Die Schüssel mit Folie abdecken und die Lebkuchenmasse an einem kühlen Platz über Nacht ruhen lassen.

  2. 2.

    Am nächsten Tag den Backofen auf 160° (Umluft 140°) vorheizen. Zwei Backbleche mit Backpapier auslegen und die Oblaten darauf verteilen. Die Lebkuchenmasse mit einem Esslöffel auf den Oblaten verteilen, dabei auf jeder Oblate rundherum einen ca. 1 cm breiten Rand lassen. Die Masse mit einem angefeuchteten Messer oder mit angefeuchteten Fingern zu ca. 1,5 cm hohen, glatten, runden Lebkuchen formen.

  3. 3.

    Die Lebkuchen im Ofen (Mitte) 15-20 Min. backen. Sie sollen außen leicht Farbe angenommen haben und fest geworden sein, müssen im Inneren aber auf leichten Fingerdruck nachgeben und noch feucht sein. Die Bleche aus dem Ofen nehmen und die Lebkuchen auf den Blechen auskühlen lassen.

  4. 4.

    Für die Glasur Puderzucker und Zitronensaft zu einem eher dünnflüssigen Guss glatt rühren. Die Lebkuchen damit bestreichen und den Guss gut trocknen lassen. Die Lebkuchen nach dem Trocknen in einer verschließbaren Dose aufbewahren und vor dem Verzehr mind. 1 Woche durchziehen lassen.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(1)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Beliebtes aus dem Bereich Plätzchen & Kekse >> Kokosmakronen | Vanillekipferl | Zimtsterne | Spitzbuben | Butterplätzchen | Spekulatius | Dominosteine | Spritzgebäck | Cookies | Plätzchen mit Marmelade | Bethmännchen | Schwarz-Weiß-Gebäck | Florentiner | Marzipanplätzchen | Nussplätzchen | Heidesand | Cantuccini | Amarettini | Weihnachtsplätzchen

Kommentare zum Rezept

chriskocht
Wieviel Haselnüsse?

200g, 100g oder 200g+100g? Oder einmal gemahlen und einmal gehackt?

küchengötter
@chiskocht

Vielen, lieben Dank für Deinen wichitgen Hinweis. Da hatte sich der Fehlerteufel in der Zutatenliste eingeschlichen :-) Es sind 200 g gemahlene Mandeln und 100 g gemahlene Haselnüsse. Wir haben den Fehler gerade ausgebessert.

 

Viel Spaß beim Nachbacken ;-)

 

Viele Grüße

Dein Küchengötter-Team

Küchengötter User
Küchengötter User
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login