Valentinstag-Menüs

Verführerische Valentinstag-Menüs

Zeit für Romantik! Dinner für Verliebte

Der Valentinstag steht vor der Tür. Das heißt: Es wird wieder sooo romantisch. Und da Liebe ja bekanntlich durch den Magen geht, sollten Sie sich vor allem kulinarisch auf diesen besonderen Tag einstellen. Sie wollen einen lieben Menschen mit einem Valentinstagsmenü überraschen? Dann sind unsere Rezept-Ideen genau das Richtige für Sie.

Wir haben drei perfekte Menüs für Sie zusammengestellt: Ob ein edlesvegetarisches oder preiswertes Menü: Hier ist für jedes Herz das passende Valentinstagsmenü dabei.

Das edle Valentinstagsmenü

Unser edles Valentinstagsmenü startet mit einer feinen Spargel-Mousse auf Lachstatar. Wer nicht so gern rohen Fisch isst, nimmt einfach 100 g Räucherlachs zusätzlich. Die Vorspeise können Sie gut vorbereiten, denn sie muss zuvor zwei Stunden kühlen.

Edel geht es mit der Hauptspeise weiter, dort servieren wir köstliche Rehmedaillons im Wirsingmantel auf Knöpfle-Ragout. Wer bei der Hauptspeise Zeit sparen möchte, kauft die Knöpfle fertig im Kühlregal.

Stoßen Sie zum Nachtisch des Valentinstagsmenüs mit einem Glas Champagner auf die Liebe an! Die Mühe lohnt sich, denn unser Dessert Champagner-Mousse auf gelierten Champagner-Melonen macht richtig was her!

Das Valentinstagsmenü für Vegetarier

Auch ohne Fleisch und Fisch gelingt ein perfektes Valentinstagsmenü! Zum Auftakt vereinen sich karamellisierte Datteltomaten, geröstete Baguettescheiben und cremiges Pesto zu einer außergewöhnlichen Caprese-Türmchen. Das kleine Kunstwerk ist in 30 Minuten zubereitet.

Asiatisch kommt der Hauptgang des Menüs daher: Die Crêpe-Säckchen werden mit Möhren, Kartoffeln, Frischkäse und Walnüssen gefüllt. Asiatisch wird das Ragout durch Kokosmilch und Currypaste.

Ein fruchtig-frisches Orangen-Safran-Sorbet rundet das vegetarische Valentinstagsmenü ab. In einer Orangenhälfte serviert sieht es besonders hübsch aus.

Das preiswerte Valentinstagsmenü

Auch mit einem schmalen Geldbeutel lässt sich ein herrliches Valentinstagsmenü zaubern! Zum Auftakt empfehlen wir hübsch angerichtete Thunfisch-Rosen mit Gurke und Wasabi-Mousse. Zwei Stunden Kühlzeit müssen sein.

Ein Mantel aus Glasnudeln umhüllt die würzigen Fleischbällchen zum Hauptgericht. Das Wok-Gemüse als Beilage bekommt mit Kokosmilch und Currypaste den typischen Thai-Geschmack.

Zum Dessert gibt es eine leichte Joghurt-Mousse mit buntem Beeren-Mix. Die schöne Marmorierung entsteht durch zweierlei Joghurt-Cremes, die mit einem Kochlöffel ineinander gezogen werden.