Homepage Rezepte Pinienkern-Cookies

Zutaten

50 g Zucker
1 Eigelb (M)
140 g Mehl
1/4 TL Backpulver

Rezept Pinienkern-Cookies

Pinienkerne sind nicht ganz günstig. Aber für diese feinen und nussigen Kekse lohnt sich die Ausgabe allemal.

Rezeptinfos

30 bis 60 min
85 kcal
leicht
Portionsgröße

Für ca. 30 Stück

Zutaten

Portionsgröße: Für ca. 30 Stück

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 160° vorheizen. Zwei Backbleche mit Backpapier auslegen. Die Kuvertüre mit einem großen Messer fein hacken oder auf der Küchenreibe reiben.
  2. Butter, Zucker und 1 kräftige Prise Salz sowie das Eigelb in eine Schüssel geben und mit den Quirlen des Handrührgeräts zügig glatt rühren. Mehl und Backpulver mischen, dazugeben und mit dem Handrührgerät einarbeiten. Zum Schluss die Pinienkerne und die fein gehackte Kuvertüre mit den Händen rasch unter den Teig kneten.
  3. Mit einem Teelöffel walnussgroße Teigportionen abnehmen und mit Abstand zueinander als Häufchen auf die Backbleche setzen. Ist der Teig gleichmäßig verteilt, jedes Häufchen mit dem Löffel etwas flach drücken.
  4. Die Pinienkern-Cookies im Ofen (Mitte) pro Blech 16-18 Min. knusprig backen. Herausnehmen, mit dem Backpapier vom Blech ziehen und auf einem Kuchengitter vollständig auskühlen lassen.

Dieses Rezept lässt sich super variieren, verwende doch einmal Zartbitter- anstelle der Vollmilchkuvertüre und Pistazien anstelle der Pinienkerne. Eine tolle Kombination!

>> Die schnellsten Last-Minute-Plätzchen

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)
Anzeige
Anzeige
Login