Homepage Rezepte Schweizer Basler Brauns

Rezept Schweizer Basler Brauns

Der heißgeliebte Klassiker aus der Schweiz kommt hier ratz-fatz auf den Tisch. Eine schnelle Variante der Basler Brauns.

Rezeptinfos

30 bis 60 min
85 kcal
leicht
Portionsgröße

Für ca. 30 Stück

Zutaten

Portionsgröße: Für ca. 30 Stück

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 160° vorheizen. Zwei Backbleche mit Backpapier auslegen. Die Kuvertüre mit einem schweren Messer sehr fein hacken oder auf der Küchenreibe fein reiben. Beiseitestellen.
  2. Die Eier mit Zucker, Vanillezucker, Zimtpulver und 1 Prise Salz in einer Schüssel mit den Quirlen des Handrührgeräts ca. 1 Min. glatt rühren. Gemahlene Mandeln und Kuvertüre unterrühren.
  3. Mit zwei Teelöffeln kleine Teigportionen abnehmen und mit ausreichend Abstand zueinander je 15 walnussgroße Häufchen auf jedes Backblech setzen. Die Basler Brauns im Ofen (Mitte) pro Blech ca. 20 Min. backen. Herausnehmen und auf dem Backblech vollständig auskühlen lassen.

Die älteste Erwähnung der »Basler Brunsli«, wie sie in der Schweiz liebevoll genannt werden, stammt aus dem Jahre 1725. Sie werden in der ganzen Schweiz gebacken und gegessen, aber stark mit der Basler Region in Verbindung gebracht. Ursprünglich ist der Teig viel fester und wird nach einer langen Kühlzeit ausgerollt und ausgestochen. Diese Express-Brunsli kommen ohne Kühlen ganz schnell auf das Blech.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(1)
Anzeige
Anzeige
Login