Homepage Rezepte Spekulatius aus dem Holzmodel

Rezept Spekulatius aus dem Holzmodel

Spekulatius sind ein traditionsreiches Gebäck, das seinen Ursprung in den Niederlanden hat. In den dortigen Häfen kamen einst die Gewürze aus dem Orient an.

Rezeptinfos

mehr als 90 min
leicht
Portionsgröße

Für ca. 100 Stück

Zutaten

Portionsgröße: Für ca. 100 Stück

Zubereitung

  1. Am Vortag für den Teig die weiche Butter mit Zucker und Ei in einer Schüssel mit den Schneebesen des Handrührgeräts schaumig schlagen. Zimt, Nelken, Kardamom, Ingwer und 1 Prise Salz dazugeben, das Mehl darübersieben. Alles unterrühren, dann den Teig auf die bemehlte Arbeitsfläche geben und mit den Händen glatt kneten. Den Teig zu einer Platte formen, in Frischhaltefolie wickeln und zugedeckt ca. 12 Std. – am besten über Nacht – kühl stellen.
  2. Am nächsten Tag den Backofen auf 170° (Umluft) vorheizen. Backpapier für mehrere Backbleche bereitlegen. Die Holzmodel mit Mehl ausstäuben, jeweils ein kleines Stück Teig daraufsetzen und direkt auf dem Model flach rollen. Überstehende Teigränder abschneiden. Die Spekulatius jeweils aus dem Model schlagen, auf die Bleche setzen und nach Belieben mit verquirltem Eigelb bestreichen. Alternativ vom Teig dünne Scheiben schneiden und in die Silikonbackformen drücken, nicht mit Eigelb bestreichen. Den Teig immer möglichst kühl verarbeiten.
  3. Die Spekulatius nacheinander im Ofen in 10-12 Min. knusprig goldgelb backen. Herausnehmen, mit dem Backpapier vom Blech ziehen und abkühlen lassen.
Rezept bewerten:
(0)