Homepage Rezepte Wiener Kaprizen mit Haselnüssen

Zutaten

65 g Zartbitterkuvertüre (mind. 60 % Kakaoanteil)
120 g Mehl
100 g Zucker
3 TL Kakaopulver (entölt)
1/2 gestr. TL Zimtpulver
abgeriebene Schale von ½ unbehandelten Zitrone
3 Eigelb
100 g Zucker zum Wälzen

Rezept Wiener Kaprizen mit Haselnüssen

Kapriziöse Diven sind diese Plätzchen zum Glück nicht. Im Gegenteil, sie sind ganz leicht nachzubacken und das beste Mittel gegen schlechte Laune an tristen Wintertagen.

Rezeptinfos

mehr als 90 min
leicht
Portionsgröße

Für ca. 40 Stück

Zutaten

Portionsgröße: Für ca. 40 Stück

Zubereitung

  1. Für den Teig die Kuvertüre fein reiben. Das Mehl sieben, mit Kuvertüre, Zucker, Mandeln, Kakao, Zimt und Zitronenschale mischen und auf die Arbeitsfläche häufen. In die Mitte eine Mulde drücken und die Eigelbe hineingeben. Die weiche Butter in Flöckchen schneiden und rundherum auf dem Mehlrand verteilen. Alles mit den Händen rasch zu einem Mürbeteig verkneten. Den Teig zu einer Platte formen, in Frischhaltefolie wickeln und 1-2 Std. kühl stellen.
  2. Inzwischen für die Deko die Haselnüsse in einer Pfanne ohne Fett unter Rühren leicht rösten, vom Herd nehmen und häuten. Dafür die Nüsse in einem Sieb hin- und herschütteln.
  3. Den Backofen auf 160° (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Backpapier für drei Backbleche bereitlegen. Den Zucker auf einen flachen Teller geben. Aus dem Teig mit den Händen kleine Kugeln (ca. 1 ½ cm Ø) formen, im Zucker wälzen und auf die Bleche setzen.
  4. Jeweils 1 Haselnuss in die Mitte drücken und die Kaprizen nacheinander im Ofen (Mitte) ca. 12 Min. backen. Herausnehmen, mit dem Backpapier vom Blech ziehen und abkühlen lassen.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(1)

Kommentare zum Rezept

Schmecken super

Diese Kaprizen sind echt lecker und schnell gebacken. Tolle Empfehlung

Login