26 gesunde Rezepte für eine pegane Ernährung

Pegan ist ein neuer Ernährungstrend, der zwei andere Ernährungsformen in sich vereint: Paleo und vegan. Wir verraten dir, was das für deinen Speiseplan bedeutet und haben leckere pegane Rezepte für dich zusammengestellt.

An erster Stelle stehen bei der peganen Ernährungsweise unverarbeitete, frische Lebensmittel. Wer sich mit veganer Ernährung auseinandergesetzt hat, könnte nun meinen, dass die bei einer reinen Paleo-Ernährung erlaubten Lebensmittel Fleisch und Eier nun bei "pegan" selbstverständlich wegfallen, dem ist aber nicht so: Die pegane Ernährung erlaubt den Verzehr tierischer Produkten aus biologischer Freilandhaltung in geringem Maße.

Hauptbestandteil der Ernährung sind dennoch frisches und saisonales Obst und Gemüse sowie Nüsse und Hülsenfrüchte. Auf Zucker, Milchprodukte und Weizen wird ebenfalls verzichtet, denn es wird großer Wert auf natürliche, möglichst nicht verarbeitete Lebensmittel gelegt. Welche Gerichte du bei einer peganen Ernährung zubereiten und essen kannst, erfährst du in unserer Rezeptgalerie.

Zum Frühstück eignen sich Smoothies mit viel Obst, Gemüse, Nüssen und Pflanzenmilch. Mittags kannst du frische Salate mit viel Gemüse und Fisch, z. B. Lachs, zubereiten. Zum Abendessen kannst du dich an einem Stück Hähnchenfleisch oder Fisch mit viel Gemüse-Beilagen satt essen.

Da die pegane Ernährung auf Zusatzstoffe und Getreideprodukte, wie Brot und Nudeln, verzichtet, kann man sich gesund ernähren und durchaus damit abnehmen. Der Fokus auf frisches Gemüse und Obst und der geringe Anteil an Fleisch und Fisch ermöglichen die Aufnahme vieler Vitamine und Nährstoffe. Man sollte, wie eigentlich immer, unbedingt auf hochwertiges Fleisch und Bio-Obst und -Gemüse achten.

Da man Fleisch, Fisch und Eier in Maßen zu sich nimmt, besteht keine Gefahr für Mangelerscheinungen wie es bei einer rein veganen Ernährung auftreten kann. Die Proteinzufuhr wird dadurch ebenfalls sichergestellt, auch wenn Milchprodukte nicht zur peganen Diät gehören.

Login