Zuckerfrei leben
Zuckerfrei
Carrot Cake mit Frischkäse-Orangen-Creme
Leben ohne Zucker

Zuckerfreie Rezepte mit Wow-Faktor

Frei nach dem Motto „You’re already sweet enough!“ setzen wir 40 Tage lang ausschließlich auf eine zuckerfreie Ernährung und zuckerfreie Rezepte oder tolle Genusskreationen, die mit weitaus weniger Zucker auskommen, als wir Süßschnäbel es bisher gewohnt sind.
 

Entdecken Sie jetzt bei uns zuckerfreie Rezepte, die Ihnen das Wasser im Mund zusammen laufen lassen werden ... Be inspired! 

Der pure, zuckerfreie Genuss:

Sweet, but no sugar

Süß und zuckerfrei sind kein Widerspruch an sich! Natürliche Süßungsmittel wie Honig oder Agavensirup sorgen für eine dezente Süße und den kleinen Kick zwischendurch - auch beim zuckerfreien Leben mit Rezepten ohne Zucker. Bitte einfach ausprobieren und staunen!

Nehmen Sie die Challenge an?

Wagen Sie mit uns die „Zuckerfrei“-Challenge, testen Sie unsere Rezepte ohne Zucker und Sie werden staunen, wie viel besser Sie sich mit einem Leben ohne Zucker fühlen werden: Es heißt, wer sich zuckerfrei ernährt, dürfe sich über einen strafferen Körper, einen klaren Kopf, tieferen Schlaf und anscheinend auch über ein intensiveres Geschmackserleben freuen.
 

Wer jetzt immer noch meint, beim Verzicht auf Zucker wird er etwas verlieren, der wird schon bald eines Besseren belehrt werden und eine köstliche, dezent süße (ja, wir süßen natürlich weiterhin, aber mit natürlichen Süßungsmitteln!) „Zuckerfrei“-Welt kennenlernen. 
 

Warum zuviel Zucker krank macht, können Sie auch im Artikel "Die Wahrheit über Zucker" auf vital.de nachlesen.

Zuckerfrei & herzhaft - Rezepte zum Verlieben

Sobald man keinen Zucker mehr isst, bemerkt man erst, wie süß sogar herzhafte Gerichte schmecken können. Diesen kleinen "Trick" nutzen wir gerne, um unser auf "Süß" getrimmtes Belohnungssystem mit zuckerfreien Rezepten, die aber dennoch durchaus "süß" schmecken können, ein wenig zu überlisten ... 

Die Do's und Dont's der Challenge - wie weit gehen Sie?

Wie Sie Ihre zuckerfreie Zeit gestalten - und vor allem wie streng Sie tatsächlich mit den Themen Zuckerersatz, alternative Süßungsmittel wie Trockenobst, Weizenmehl oder stärkehaltigem Gemüse umgehen, bleiben Ihnen natürlich selbst überlassen.
 

Wenn Sie die Zuckerfrei-Challenge nach den Regeln von Hannah Frey und ihrem GU-Buch "Zuckerfrei - Die 40 Tage-Challenge" machen möchten, gibt es einige Do's und Dont's, die zu beachten sind. Die Challenge wird in zwei Phasen aufgeteilt, Phase 1 läuft von Tag 1 der Challenge bis Tag 30. Phase 2 dann von Tag 31 bis 40.
 

Eine kleine Auswahl an Lebensmitteln, die in den jeweiligen Phasen tabu und erlaubt sind, zeigen wir Ihnen hier. Die komplette Auflistung finden Sie im Buch "Zuckerfrei - Die 40 Tage-Challenge".

 

Und nicht vergessen: Sie können die Zuckerfrei Challenge auch einfacher gestalten und "nur" auf den weißen, raffinierten Industriezucker verzichten. Jeder macht es so, wie es für ihn passt!

Phase 1 - Tag 1 bis 30

Do's
  • stärkearme Gemüsesorten wie Brokkoli, Möhren, Gurke, Paprika, Spinat
  • fruktosearmes Obst wie Wasser/Honigmelone, Kiwi oder Beeren
  • Kokosnussprodukte
  • Milchprodukte
  • Fisch & Fleisch (nicht mariniert)
  • Pseudogetreide wie Quinoa & Amarant
  • Eier
Dont's
  • (Vollkorn-) Rei/Getreide, Getreideprodukte
  • stärkehaltiges Gemüse wie Kartoffeln, Süßkartoffeln und Mais
  • Trockenfrüchte
  • Alkohol

Phase 2 - Tag 31 bis 40

Do's
  • Vollkornreis, -getreide und -produkte
  • stärkearme und stärkehaltige Gemüse
  • Obst
  • Trockenfrüchte
  • alles, was auch schon in Phase 1 erlaubt ist
Dont's
  • künstliche Süßstoffe (natürlich auch in Phase 1 tabu!)
  • süße Brotaufstriche (natürlich auch in Phase 1 tabu!)
  • Dessert, Süßes (natürlich auch in Phase 1 tabu!)

Diese Themen könnten Sie auch interessieren:

Login