Resteverwertung: Schokolade

Kennst du das: Egal ob Ostern oder Weihnachten - nach den Feiertagen ist jedes Mal viel zu viel Schokolade übrig? Jetzt geht's deinen Schoko-Nikoläusen und -osterhasen an den Kragen, wir machen leckere Resteverwertung!

Schokolade ist nie verkehrt. Besonders, wenn sie sich als zartschmelzender, flüssiger Kuchen-Kern, heißer Kakao oder als Topping auf Keksen und Obstsalat präsentiert. Hier findest du unsere besten Rezepte für deine Schoki-Überbleibsel von Weihnachtsmann, Osterhase & Co.

 

Schokolade richtig schmelzen - so geht's 

Kratze deine Schoko-Reste von Ostern oder Weihnachten zusammen, wiege sie ab und suche dir das passende Rezept aus. Du wirst sehen: bei manchen Rezepten benötigst du mehr, bei anderen weniger davon. Um sie zu Kuchen, Desserts u.ä. weiterverarbeiten zu können, muss die Schokolade zunächst (idealerweise über einem Wasserbad) geschmolzen werden.

In unserem Video-Tutorial zeigen wir dir, was es beim Schmelzen von Schokolade zu beachten gibt.

Schoko-Reste optimal verwerten: leckere Rezeptideen

Zartbitter-, Vollmilch- oder weiße Schokolade - diese Zutat veredelt einfach jedes Dessert. Sie passt zu Nüssen und Früchten gleichermaßen, schmeckt im Rührteig oder auf Brot, in Saucen, Glasuren und Cremespeisen. So verleihst du deinen übrig gebliebenen Schoko-Osterhasen und Schoko-Weihnachtsmännern die letzte Ehre: