Homepage Rezepte Husarenkrapferl mit Hagebuttenmark

Rezept Husarenkrapferl mit Hagebuttenmark

Die Husarenkrapferl werden traditionell mit Hagebuttenmark dekoriert. Die milde Säure harmoniert nämlich wunderbar mit dem samtigen Mürbeteig.

Rezeptinfos

30 bis 60 min
leicht

Für 40-50 Stück

Zutaten

Portionsgröße: Für 40-50 Stück

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 170° (Umluft) vorheizen. Backpapier für mehrere Backbleche bereitlegen. Für den Teig das Mehl sieben und mit dem Zucker mischen. Auf die Arbeitsfläche häufen, in die Mitte eine Mulde drücken und die Eigelbe hineingeben. Die weiche Butter in Flöckchen schneiden und rundherum auf dem Mehlrand verteilen. Alles mit den Händen rasch zu einem Mürbeteig verkneten.
  2. Aus dem Mürbeteig mit den Händen kleine Kugeln (1 ½-2 cm Ø) formen, auf die Bleche setzen und jeweils eine kleine Mulde in die Mitte der Kugeln drücken. Dafür am besten den Stiel eines Holzkochlöffels verwenden.
  3. Die Teigmulden jeweils mit etwas Konfitüre oder Hagebuttenmark füllen und die Husarenkrapferl im Ofen auf Sicht in 6-7 Min. goldgelb backen. Herausnehmen, mit dem Backpapier vom Blech ziehen und abkühlen lassen.

Hagebuttenmark selber machen: Für 300 ml Hagebuttenmark 500 g Hagebutten putzen, waschen und mit 400 ml Wasser ca. 1 Std. kochen. Durch ein Sieb passieren, bei Bedarf mit etwas Wasser verdünnen. Das Mus abwiegen und mit Gelierzucker (1:1, ca. 160 g) unter Rühren 5 Min. kochen. In ein sauberes Glas füllen. Gekühlt ist es mind. 4 Wochen haltbar.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(1)

Damit der Weihnachtsgänsebraten auch sicher gelingt!

Anzeige
Anzeige
Login