38 Rezepte für süß-saure Gerichte

Schweinefleisch süß-sauer mit Reis: Wer hat dieses bekannte Gericht nicht schon mal im chinesischen Restaurant bestellt? Wie du den Klassiker und weitere süß-saure Gerichte einfach zuhause selber kochen kannst, zeigen wir dir hier mit vielen leckeren Rezepten aus der asiatischen Küche.

Was genau heißt süß-sauer?

Die süß-saure Zubereitung, die oft in Asiens Küchen verwendet wird, entsteht in den meisten Fällen durch eine Mischung aus Sojasauce, Austernsauce oder Fischsauce mit Essig (für den asiatischen Flair zum Beispiel Reisessig, es geht aber auch Aceto Balsamico) und braunem Zucker (oder Honig).

In unserer Rezeptsammlung findest du Rezepte mit einer Erweiterung um das Attribut scharf: süß-sauer-scharfe Gerichte werden mithilfe von Chili und Ingwer aufgepeppt. Ein passendes Rezept dafür ist z. B. die süß-saure Chilisauce mit Ingwer.

Was kann man alles süß-sauer zubereiten?

An sich kannst du jedes Gericht mit einer süß-sauren Sauce abwandeln. Klassiker-Rezepte sind Gemüse (vor allem mit Paprika und Kohl), Schweinefleisch und Hähnchen süß-sauer. Es funktioniert aber genauso mit weiteren Fleisch- und Fischsorten, z. B. die Garnelen süß-sauer mit Ananas und Paprika. Die Hinzugabe von Ananas in die Sauce ergibt einen schönen Kontrast.

Einfach Zutaten (Fleisch, Gemüse, Tofu etc.) in mundgerechte Stücke schneiden, im Wok oder in der Pfanne anbraten und die Sauce angießen. Als Beilage eignet sich traditionell Reis, z. B. Basmati-Reis. 

Auch Salatdressings kannst du in einer süß-sauren Variante zubereiten und damit deinen Lieblingssalat aufpeppen. Versuch doch mal den schnellen Thai-Gemüsesalat süßsauer. Der ist gesund und lecker!

Oder lieber Fingerfood? Dann können wir dir die Hähnchen-Spieße ans Herz legen.

Wer Eingelegtes mag, kann auch hier auf süß-sauer-Rezepte zurückgreifen: Wie wäre es mit Kürbis-Pickles, Gemüsepickles oder Gurkenscheiben süß-sauer?

Viel Spaß beim Nachkochen!

Login