Rezept Gefüllte Apfelherzen

Weihnachtsgebäck

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
3
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten

Rezeptinfos

Portionsgröße
40-45 Stück
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zeit
60 bis 90 min Zubereitung
60 bis 90 min Dauer

Zutaten

40 g.
getrocknete Apfelringe
4 EL
Apfelsaft
300 g.
50 g.
1 TL
Hirschhornsalz
240 g.
Weizenmehl, plus etwas mehr zum Ausrollen
1 TL
Pottasche
120 g
1
Eigelb
2 TL
Zimt(gemahlen)
1 TL
Kardamom, gem.
1 TL
Zimt, gem.
80 g
Marzipanrohmasse
1 ½ EL
Aprikosenkonfitüre
2 EL

Zubereitung

  1. 1.

    Die Apfelringe im Blitzhacker fein zerkleinern, und mit dem Apfelsaft verrühren.

  2. 2.

    Den Honig mit dem Zucker im Topf auf dem Herd erwärmen, dabei rühren, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Alles abkühlen lassen. Hirschhornsalz mit 1 El. Wasser auflösen. Weizenmehl, Honigmasse, aufgelöstes Hirschhornsalz, mit den Knethaken verkneten.

  3. 3.

    Pottasche mit 1 Eßl. Wasser auflösen, Roggenmehl, aufgelöste Pottasche, Eigelb, Zimt Kardamom, Piment und die Hälfte der getrockneten Äpfel unterkneten, Lebkuchenteig 1,5 Std., abgedeckt kalt stellen.

  4. 4.

    Den Ofen auf 180 Grad vorheizen. Für die Füllung Marzipan-Rohmasse, Aprikosenkonfitüre, und die restlichen getrockneten Äpfel zu einer glatten Paste rühren.

  1. 5.

    Teig mit den Händen kurz durchkneten und zwischen reichlich bemehlter Klarsichtfolie ca. 2-3mm dick ausrollen. Aus dem Teig Herzen (a`ca. 4cm. Länge) ausstechen. Die Hälfte auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Die Apfelfüllung mit einem TL. darauf verteilen. Restliche Herzen darauflegen und an den Rändern andrücken. Herzen mit Milch bestreichen und im Ofen auf der mittleren Schiene ca. 10 Min backen. Apfelherzen abkühlen lassen.

  2. 6.

    Tipps, der Teig klebt sehr stark, deshalb beim Ausrollen, so viel Mehl wie nötig , hinzugeben, eben das er sich ausrollen lässt, falls noch überschüssiges Mehl an der Unterseite der Herzen haftet, dieses wieder mit einem Backpinsel entfernen. Wer mag kann statt Apfelsaft Calvados
    nehmen.

  3. 7.

    Dekotipp:
    2 Esslöffel Pistazien hacken. Etwa 100 Gramm Zartbitterkuvertüre in einen Gefrierbeutel geben und im heißen Wasserbad schmelzen. Etwas abkühlen lassen. Eine kleine Ecke abschneiden. Die Apfelherzen mit der Kuvertüre verzieren (siehe Bild), gitterförmig auf die Herzen spritzen, und mit den gehackten Pistazien bestreuen.trocknen lassen.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Beliebtes aus dem Bereich Plätzchen & Kekse >> Kokosmakronen | Vanillekipferl | Zimtsterne | Spitzbuben | Butterplätzchen | Spekulatius | Dominosteine | Spritzgebäck | Cookies | Plätzchen mit Marmelade | Bethmännchen | Schwarz-Weiß-Gebäck | MacaronsFlorentiner | Marzipanplätzchen | Nussplätzchen | Heidesand | Cantuccini | Amarettini | Weihnachtsplätzchen

Kommentare zum Rezept

tartines
mir nicht ganz klar

Im Schritt 2 wird ein Teig mit Weizenmehl hergestellt. Was macht man damit? Soll er mit dem Roggenteig vermengt werden?

Danke fürs Bescheid sagen. LG tartines

Aphrodite
Würde Schritt 2 und 3 ...

... zusammen lesen. Zutaten verkneten, Zutaten ... untermengen = 1 Lebkuchenteig.

Toskanafan
Schritt 2 und 3 ...,

danke,  Aphrodite, so ist es.  In Schritt 3 wird alles zusammengefügt. =,  dann ein Lebkuchenteig. Hatte gerade mein ursprüngliches Rezept hervorgekramt.

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login